Mac mit Platte von Seagate? Dann schenkt euch Paragon „NTFS for Mac“

Marcel Am 28.11.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:50 Minuten

Ich persönlich schubse ab und an mal Daten von einer externen Platte auf andere Rechner – darunter sowohl mein MacBook, als auch Windows-Rechner. Welches Dateisystem nimmt man also? FAT32? Keine Dateien über 4 GB. HFS+? Kann Windows nicht lesen und schreiben. NTFS? Kann Mac nicht schreiben – es sei denn man greift auf einen NTFS-Treiber zu. Als kostenlose Alternativen wären hier NTFS-3G oder auch MacFuse zu nennen.

Habe ich beides mal getestet – war ich irgendwie nicht ganz zufrieden mit. Als dritte Alternative gibt es noch NTFS for Mac von Paragon, welches bei mir die wenigsten Problemchen und die schnellste Geschwindigkeit bot. Der Haken an der Sache: „NTFS for Mac“ ist kostenpflichtig – mit rund 20€ ist man als Nutzer dabei – oder aber man ist Besitzer eines Macs mit Seagate-Festplatte.

Denn jene Gruppe von Leuten bekommen vom 6. – 13. Dezember die Möglichkeit, den Dateisystem-Treiber kostenlos abzustauben. Die Jungs von Paragon haben dazu eine Registrierungsseite eingerichtet, welche auch schon scharf geschaltet ist. Die Installation ist aber eben nur möglich, wenn das ganze System auf einer Seagate-Platte installiert ist – die Jungs sind ja nicht doof. Wer’s also gebrauchen kann und zur entsprechenden Nutzergruppe gehört: Zugreifen und installieren – kann man immer mal brauchen. (via)

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple MLA02Z/A Magic Maus 2, weiss
  • Neu ab EUR 89,95, gebraucht schon ab EUR 65,00
  • Auf Amazon kaufen*