Mac OS X: Das Spotlight-Icon aus der Menübar ausblenden

Marcel Am 05.11.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:50 Minuten

2013-10-17 23-56-38

Kleiner Terminal-Tipp für alle Mac’ler. Ich persönlich nutze die Spotlight-Suche in der Menübar ganz gerne – reicht für meinen Workflow völlig aus. Andere Nutzer hingegen wollen ein wenig mehr Funktionen haben und setzen stattdessen auf einen alternativen Launcher wie zum Beispiel das beliebte Tool Alfred, welches nicht nur Programme starten und Dateien suchen kann, sondern auch noch viel mehr. Aus diesem Grunde möchte der ein oder andere vielleicht das Spotlight-Icon aus der Menübar verbannen – was über einen kleinen Terminalbefehl möglich ist. Dazu öffnet ihr zuerst einmal wie gewohnt das Terminal, gebt dort den folgenden Befehl ein und bestätigt diesen mit Enter:

sudo chmod 600 /System/Library/CoreServices/Search.bundle/Contents/MacOS/Search && killall SystemUIServer

Nun muss nur noch kurz das Passwort eingegeben werden und schon wird das Spotlight-Icon ausgeblendet – auch der typische Spotlight-Shortcut (CMD + Space) funktioniert dann nicht mehr. Wer sich zu einem späteren Zeitpunkt einmal umentscheiden sollte, der kann das Icon mittels des folgenden Befehls auch wieder einblenden lassen:

sudo chmod 755 /System/Library/CoreServices/Search.bundle/Contents/MacOS/Search && killall SystemUIServer

Kleiner Tipp mit großer Wirkung – vielleicht ja wirklich für den ein oder anderen interessant.

via Enno

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Dremel Lite 7760 Akku Multifunktionswerkzeug 3.6V, Set mit 15 Zubehörteilen, Variable Drehzal 8.000-25.000 U/min - zum Schnitzen, Gravieren, Schleifen, Schärfen, Reinigen, Polieren, Schmirgeln
  • Neu ab 56,57 €
  • Auf Amazon kaufen*

1 Kommentare vorhanden

Auch wenn der Beitrag älter ist, habe ich eine Frage dazu: Funktioniert das auch unter OSX Sierra?

Bei mir klappt es nämlich nicht

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu PicardAbbrechen

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.