Mac OS X: Dateien lassen sich bald in Chrome-Apps öffnen

Marcel Am 09.05.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:46 Minuten

Screen Shot 2014-05-09 at 4.24.47 PM

Die so genannten Packaged Apps von Chrome werden nicht nur immer zahlreicher, sondern auch immer besser. Für kleinere Anwendungsgebiete reicht es inzwischen schon aus, einfach nur eine kleine Erweiterung für Chrome zu installieren, statt sich ein Tool selbst auf den Rechner zu werfen. Allerdings war das Bearbeiten von lokalen Dateien dabei nicht immer einfach, denn bislang gibt es keine Möglichkeit, Dateien automatisch über einen Doppelklick im Finder oder dem Explorer in einer Chrome-App starten zu können. Nun aber hat diese Funktionalität Einzug in die aktuelle Canary-Version von Chrome gefunden. Habt ihr die experimentelle Version installiert, müsst ihr dort in den chrome://flags/ nach dem Punkt „Apps file associations“ suchen und diesen aktivieren, nach einem Neustart sollten Chrome-Apps auch im „Öffnen mit…“-Punkt des Kontextmenü für Dateien auftauchen. Derzeit gibt es die Funktion nur für den Mac, für andere Systeme wird diese aber sicherlich bis zum finalen Release des Features ebenfalls möglich sein. Macht das Arbeiten mit Packaged Apps nochmals um einiges komfortabler.

Chrome Canary herunterladen

keglb

Quelle +FrancoisBeaufort via Engadget

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • BackPack 3 - Verstellbare Ablage aus Stahl für iMac und Apple Displays
  • Neu ab EUR 38,89
  • Auf Amazon kaufen*