Mac OS X Lion: Recovery-Partition und Internet Recovery

Marcel Am 03.08.2011 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:34 Minuten

Tzjoa, gerade eben drauf gestoßen: Mac OS X Lion erstellt automatisch eine Recovery-Partition, über die ihr im Fall der Fälle – nämlich bei einer Neuinstallation – wieder Zugriff auf eure Daten bekommt. Aber: Nicht verwechseln mit einem bootfähigen, externen Medium. Raucht euch die Platte ab, bringt euch auch die Recovery-Partition nix. Das Bootmenü erreicht ihr, wenn ihr bei Start des Macs CMD+R gedrückt haltet.

Aber viel spannender ist etwas, was Apple liebevoll „Internet Recovery“ nennt. Ein neues Feature, was alle neuen Macs – also der Mac Mini und das neue MacBook Air – besitzen: Installiert Mac OS X Lion ohne vorinstalliertes System, ohne externes Medium. Find ich persönlich sehr genial: Festplatte abgeraucht? Macht nix, neue, leere Platte rein, Internet Recovery anwerfen und warten. Ein weiteres Zeichen dafür, dass sich Apple bald komplett von allen optischen Medien lossagt?

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.