Mac OS X Lion: Recovery-Partition und Internet Recovery

Marcel Am 03.08.2011 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:35 Minuten

Tzjoa, gerade eben drauf gestoßen: Mac OS X Lion erstellt automatisch eine Recovery-Partition, über die ihr im Fall der Fälle – nämlich bei einer Neuinstallation – wieder Zugriff auf eure Daten bekommt. Aber: Nicht verwechseln mit einem bootfähigen, externen Medium. Raucht euch die Platte ab, bringt euch auch die Recovery-Partition nix. Das Bootmenü erreicht ihr, wenn ihr bei Start des Macs CMD+R gedrückt haltet.

Aber viel spannender ist etwas, was Apple liebevoll „Internet Recovery“ nennt. Ein neues Feature, was alle neuen Macs – also der Mac Mini und das neue MacBook Air – besitzen: Installiert Mac OS X Lion ohne vorinstalliertes System, ohne externes Medium. Find ich persönlich sehr genial: Festplatte abgeraucht? Macht nix, neue, leere Platte rein, Internet Recovery anwerfen und warten. Ein weiteres Zeichen dafür, dass sich Apple bald komplett von allen optischen Medien lossagt?

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple AirPort Express Basisstation (Wi-Fi zertifiziert 802.11n, Ethernet-Anschluss, USB 2.0)
  • Neu ab EUR 99,95, gebraucht schon ab EUR 49,00
  • Auf Amazon kaufen*