Mac OS X: Verschiedene Produk­ti­vitäts-App um 50% reduziert, u.a. 1Password, Things, Magnet, Copied, Clear & mehr

Am 20.01.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:21 Minuten

masmba

Im Mac App Store gibt es aktuell eine ganze Reihe an verschiedensten Produktivitäts-Apps, die es für rund die Hälfte des regulären Preises gibt. Durchschauen lohnt sich.

1Password: Trotz Alternativen sicherlich der am weitesten verbreitete Password-Manager, muss man, so denke ich, eigentlich gar nicht mehr viel zu sagen. Aktuell gibt es die Version im Mac App Store für 24,99 Euro - wer 1Password also jemals zum Normalpreis gekauft hat, ist eigentlich doof.

Preis: 49,99 € Kostenlos+

Affinity Designer: Vektorbasiertes Grafik- und Zeichenprogramm für den Mac, das in direkter Konkurrenz zum Platzhirsch Adobe Illustrator steht und sich durchaus als ausgewachsene Alternative positionieren kann.

Preis: 49,99 € 49,99 €

Calcbot: Sehr umfangreicher und schick umgesetzter Taschenrechner der Tweetbot-Entwickler. Kann nicht nur einfache Rechnungen durchführen, sondern auch als Converter genutzt werden, noch dazu gibt es einen iCloud-Sync mit der iOS-App. → Zu meinem Review

Clear: Simple Aufgabenverwaltung für OS X und iOS, natürlich mit Sync. Im Gegensatz zu vielen Alternativen setzt Clear auf eine gewisse Schlichtheit, denn Optionen wie Teilen und Kollaborationen sucht man hier vergeblich. Dennoch eine der gelungensten Apps.

Preis: 9,99 € 9,99 €

Copied: Für den Mac gibt es etliche Clipboard-Manager, Copied aber hat es sich zur Aufgabe gemacht, eure Zwischenablage zwischen OS X und iOS synchron zu halten. Die Mac-App ist dabei etwas rudimentärer als die sehr gut gemachte iOS-App, letztere ist dauerhaft kostenlos. → Zu meinem Review

Preis: 7,99 € 7,99 €

DaisyDisk: Analysiert euren Festplattenspeicher und zeigt euch an, welche Ordner und Dateien wie viel Speicherplatz verbrauchen. So lassen sich nicht mehr benötigte Speicherfresser löschen oder auf eine externe Platte (oder der Cloud) auslagern.

Preis: 9,99 € 9,99 €

iTranslate: Kleine, aber feine Übersetzer-App für die Menübar eures Macs, die nicht nur einzelne Wörter, sondern auch ganze Sätze und Absätze in über 80 verschiedene Sprachen übersetzen kann. Die komfortablere Alternative zu Google Translate im Browser. → Zu meinem Review

 

 

Magnet: Wer mit dem Fenster-Management von OS X nicht gänzlich zufrieden ist, der bekommt mit Magnet eine Art "AeroSnap" für den Mac an die Hand: Fenster an den gewünschten Bildschirmrand ziehen, schon wird das Fenster auf die Fläche vergrößert. Mein Favorit.

Preis: 4,99 € 0,99 €

Notability: Umfangreiche Notiz-App, die sich nicht nur auf einfache Textnotizen besteht, sondern diese auch mit Skizzen, Audionotizen und Fotos versehen kann. Gerade in Kombination mit den Apps für iPhone und iPad eine äußerst praktische Geschichte.

Preis: 5,99 € 9,99 €

 

PCalc: Wie auch Calcbot ein sehr umfangreicher Mac-Taschenrechner. Bietet nicht nur viele Rechenfunktionen und Anpassungsmöglichkeiten, sondern auch viele Zusatzfeatures wie kommentierte Berechnungen und dergleichen.

Preis: 9,99 € 9,99 €

Things: Wie auch bei Clear handelt es sich bei Things um eine ToDo-App, die aber wesentlich funktionsreicher daherkommt und ganze Projekte verwalten kann. Mit regulären 49,99 Euro (plus rund 25 Euro für die iOS-Apps) leider auch sehr hochpreisig.

Preis: 49,99 € 49,99 €

Yoink: Hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Arbeiten mit Drag'n'Drop zu verbessern und produktiver zu gestalten. Bietet quasi eine temporäre Ablagefläche für Dateien an, gerade für das Arbeiten mit mehreren Schreibtischen. → Zu meinem Review