Mac: Pixel­mator und 1Password erhalten kleinere Updates

Am 15.10.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:17 Minuten

1password-pixelmator-mac

Die Mac-Apps von Pixel­mator und 1Password haben aktuell ein Update erhalten, welches ab sofort über den Mac App Store verfügbar ist und jeweils kleinere, aber willkommene Neuerungen mit sich bringen.

Pixel­mator gehört schon seit Jahren zu den besten Bildbe­ar­beitung-Tools für den Mac, wenn man einmal Photoshop aus der Konkurrenz heraus­nimmt. Mit dem aktuellen Update auf die Version 3.4 „Twist“ gibt es natürlich die obliga­to­ri­schen Anpas­sungen an El Capitan, vor allem in Bezug auf das neue (und schlecht in OS X imple­men­tierte) Split-View-Feature und Force Touch – letzteres soll sich nun noch besser nutzen lassen. Ebenfalls nennenswert ist auch eine neue Erwei­terung für die Foto.app von OS X, sodass ihr nun direkt aus dieser heraus Bilder innerhalb Pixel­mator bearbeiten könnt. Was aller­dings schade ist: Es stehen nur ausge­wählte Tools zur Verfügung, aktuell sind dies lediglich ein paar Verzerr-Tools. Man darf aber fast schon drauf wetten, dass mit kommenden Versionen mehr Möglich­keiten folgen, so ist das ja irgendwie etwas witzlos. 

Pixelmator
Entwickler: Pixel­mator Team
Preis: 29,99 €
  • Pixelmator Screenshot
  • Pixelmator Screenshot
  • Pixelmator Screenshot
  • Pixelmator Screenshot
  • Pixelmator Screenshot

Auch die Passwort-Verwaltung 1Password hat ein einen kleinen Versi­ons­sprung gemacht: Version 5.4 trägt dabei den Beinamen „The Conve­nience Edition“. So könnt ihr euch nun eure Passwörter in großen Buchstaben und durch­num­me­riert einblenden lassen, als Nutzen erwähnen die Entwickler zum Beispiel, dass man so einfacher Passwörter vom Mac abtippen und am Apple TV eingeben kann. Wer nicht die modernere Drei-Spalten-Ansicht nutzt, sondern lieber auf das klassische „Top-Layout“ setzt, bei dem die Einträge inklusive Details als Tabelle oberhalb der Detail­seite angezeigt werden, der bekommt ebenfalls ein paar Optimie­rungen spendiert: Hier lassen sich nun ebenfalls Rich Icons (sprich die Favicons der einzelnen Webseiten) anzeigen und Spalten hinzu­fügen oder entfernen. Zu guter Letzt lassen sich nun auch Passwörter von Zweit­tre­soren ändern und die Kommu­ni­kation zwischen 1Password mini und der Browser-Erwei­terung wurde sicherer gestaltet (Stichwort: XARA).

1Password
Entwickler: AgileBits Inc.
Preis: 64,99 €
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot