Mac.remote: Per Android-App diverse Media-Apps auf dem Mac fernsteuern

Marcel Am 06.03.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:29 Minuten

macremote-android

Ein kurzer Tipp an alle Nutzer eines Android-Smartphones und eines Macs, die mit dem Smartphone diverse Media-Player auf dem Rechner fernsteuern wollen, denn mit Mac.remote gibt es eine recht neue App, die genau das erlaubt. Die Nutzung der App ist dabei recht simpel gestaltet: Im ersten Schritt müsst ihr eure Benutzerdaten und die IP-Adresse eures Macs eingeben, danach könnt ihr auch schon sofort loslegen. So lassen sich von Haus aus iTunes, Spotify, Rdio, VLC, Keynote, iPhoto, MPlayerX und der QuickTime Player aus der App heraus bedienen, zwischen den Apps wechselt ihr per linkem Menü. Die verfügbaren Bedienelemente sind zwar recht rudimentär, das wichtigste – Play/Pause, Vor und Zurück – ist aber vorhanden, ebenso lässt sich das aktuell gespielte Medium einblenden. Optisch ist es dabei definitiv gelungen.

Über die rechte Seitenleiste könnt ihr dabei euren Mac herunterfahren, in den Ruhezustand versetzen und die Helligkeit des Bildschirms erhöhen beziehungsweise senken. Damit das ganze funktioniert, benötigt ihr natürlich den Benutzernamen und das Passwort eures Mac-Benutzers, ebenso benötigt ihr die IP-Adresse und müsst den Remote Login (zu Deutsch: „Entfernte Anmeldung“) in den Systemeinstellungen aktivieren – sämtliche Schritte sind dabei auf dieser Hilfeseite recht einfach nachvollziehbar. Ebenso lässt sich die Reihenfolge der Apps verändern und nicht benötigte Anwendungen ausblenden – auch eigene Anwendungen lassen sich hinzufügen, wobei es hier schon etwas kniffliger wird; wer mit der bestehende Auswahl nicht zufrieden ist, der sollte einmal hier vorbeischauen, auf der es ein kleines Beispiel zu Impress.js gibt.

Definitiv eine gelungene App, wird sicherlich Freunde finden, auch wenn die Bedienmöglichkeiten doch auf die rudimentärsten Elemente heruntergebrochen sind – was aber auch nicht immer falsch sein muss. Der Entwickler hat bereits angekündigt, weitere Funktionen wie frei bestimmbare Buttons, ein Lockscreen Widget, eine Erweiterung für DashClock, sowie ein Modul für Tastatur- und Mauseingaben auf kurz oder lang zu implementieren, ebenso soll eine App für iOS folgen und auch Remote-Apps für Linux und Windows sollen folgen. Spannende App, spannende Pläne, könnte echt was größeres werden.

Mac.remote
Mac.remote
Entwickler: Jakub Szwiec
Preis: Kostenlos+

via XDA-Devs

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple MJ2R2Z/A Magic Trackpad 2
  • Neu ab EUR 146,79, gebraucht schon ab EUR 116,99
  • Auf Amazon kaufen*