macOS: NightOwl wechselt automatisch zwischen Light und Dark Mode

Marcel Am 01.10.2018 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:05 Minuten

Zur Freude vieler Nutzer hat Apple mit Mojave seinem macOS auch endlich einen nativen Dark Mode spendiert, der nicht nur die Menüleiste schwarz einfärbt, sondern auch sämtliche Fenster und weitere Bedienelemente. Leider hat man hierbei „vergessen“, eine optionale Funktion zu implementieren, mit der man sich nicht auf einen Anzeigemodus festlegen muss. Quasi wie man es auch von Night Shift her kennt – und damit passend zu den ebenfalls neuen dynamischen Wallpaper. Aber wie das in solchen Fällen häufiger der Fall ist, gibt es auch in diesem Falle einen findigen Entwickler, der sich der Sache angenommen hat. Mit NightOwl hat Benjamin Kramser eine kleine, kostenlos Mojave-App entwickelt, die nicht nur einen schnellen Wechsel des Modus aus der Menübar heraus erlaubt, sondern auch automatisch zwischen hellem und dunklen Theme wechseln kann.

Die entsprechenden Optionen findet ihr wie erwähnt in einem über das Menübar-Icon erreichbarem Overlay. Hier habt ihr nun bezüglich des automatischen Wechsels zwei verschiedene Optionen: Entweder lasst ihr den Modus anhand der Zeiten für den Sonnenauf- und untergang wechseln oder aber nach einem festgelegten, starren Zeitplan. Letztlich so, wie es Apple mit Night Shift gelöst hat. Funktioniert prächtig und ohne Probleme – eine nette Sache, wenn man nicht durchgehend mit dem dunklen Modus unterwegs sein möchte. Die App ist wie erwähnt kostenlos (aber der Entwickler freut sich sicherlich über kleine Spenden), verwendet aber Google Analytics um anonymisierte Statistiken zu sammeln, um NightOwl zu verbessern. Wer sich daran stört, der kann das Senden von Statistiken in den NightOwl-Einstellungen deaktivieren.

NightOwl für macOS herunterladen

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.