Magine TV bekommt neue Sender und ein neues Preismodell

Marcel Am 04.09.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:02 Minuten

xeca96hju5enb6dmm0bc

Mitte April ist mit Magine TV in Deutschland ein neuer Streaming-Dienst für das obligatorische Fernsehen an den Start gegangen, nun gibt es ein neues Preismodell für den bisher kostenlos angebotenen Streaming-Dienst.

Im April gestartet, konnte Magine vor allem mit den angebotenen Sendern punkten. So gab es neben den öffentlich-rechtlichen Sendern auch eine ganze Reihe an privaten Sendern, darunter zum Beispiel jene der ProSiebenSat1- und RTL-Gruppe – insgesamt stehen einem über 60 nationale und internationale TV-Kanäle zur Verfügung. Zum Start wurde Magine TV für jeden Nutzer erst einmal kostenlos angeboten, danach gab es zwar ein kostenpflichtiges „Kids“-Paket mit zusätzlichen Sendern, den Großteil konnte man allerdings kostenlos anschauen. Aber man hat sich im Vorfeld natürlich abgesichert und in den AGB einen entsprechenden Passus integriert, welcher es dem Dienst erlauben würde, das “Access-Paket” mit den Privatsendern zu einem kostenpflichtigen Paket umzuwandeln. Und genau jene Option hat man nun gezogen. Zukünftig wird es also vier verschiedene Pakete geben, von kostenlos bis 23,99 Euro pro Monat ist alles dabei. Eine kurze Übersicht der wichtigsten Punkte:

  • Free (kein HD): Das Erste, ZDF, KiKa, 3sat, ARTE, Phoenix, rbb, NDR, MDR, SWR, Bayerisches, hr-fernsehen, WDR, Radio Bremen TV, SR Fernsehen, BR-alpha, Eins Plus, tagesschau 24, Einsfestival, ZDF info, ZDF neo, ZDF kultur
  • Master (6,99 Euro/Monat): RTL, Sat.1, ProSieben, VOX, RTL II, KabelEins, Super RTL, ProSieben Maxx, Sport 1, DMAX, N24, n-tv, Russia Today, Al Jazeera, BBC World, Nickelodeon, hoiz, SIXX, Eurosport, RTL Nitro, Comedy Central, VIVA, RIC, Sat.1 Gold, TLC, Bloomberg, DAF, Das Neue, Family TV
  • Magic (16,99 Euro/Monat): TNT Film, Boomerang, Sony Entertainment TV, Cartoon Network, Universal Channel, E! Entertainment, Nick Jr., Animal Planet, MTV Live, ANIMAX, AXN, CNNi, GINX TV, Fuel TV
  • Max (23,99 Euro/Monat): YFE, Docubox, Nautical Channel, Fastandfunbox, C Music, Duck TV, Body in Balance, Filmbox Arthouse, Fightbox, Fashionbox

qncziWie man erkennen kann, hat Magine dabei die verfügbaren Sender noch mal ein wenig aufgestockt und den ein oder anderen namhaften Sender an Bord geholt – wobei ich persönlich sagen muss, dass ich die zusätzlichen Sender aus dem Max-Paket noch nie gehört habe. Wer sich vor dem 04. September 2014 bei Magine registriert hat, für den gelten bis Ende des Jahres Sonderkonditionen – sprich bis dahin bleibt alles beim alten. Neue Nutzer bekommen einen kostenlosen Testmonat des Max-Paketes, wie gewohnt ist der Dienst jeweils zum Monatsende kündbar. Ach ja: Und eine überarbeitete Oberfläche für die Webapp und für iOS und Android gibt es ebenfalls – so lässt sich zum Beispiel nach Genre filtern und auch zeitversetztes Fernsehen wird möglich sein, allerdings nicht mit dem kostenlosen Paket.

Tja, war ja letztlich klar, dass es früher oder später so kommen wird, aber immerhin ist man noch ein ganzes Stück günstiger als zum Beispiel Zattoo. Was sagt ihr denn zu den neuen Paketen von Magine? Interessant genug, euch als zahlenden Kunden zu gewinnen?

Das neue Magine TV – so geht Fernsehen heute

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • LG 43LH510V 108 cm (43 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
  • Neu ab EUR 349,00, gebraucht schon ab EUR 335,04
  • Auf Amazon kaufen*