Mail 1A: Temporäre E-Mail-Adressen für Anmeldungen, Deals und Co.

Marcel Am 17.05.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:20 Minuten

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 11.30.42

Wer sich häufiger mal auf bestimmten Webdiensten registriert oder sonstige Angebote wahrnimmt, der stößt früher oder später auf das Problem, dass die Zahl unerwünschter Mails gerne mal zunimmt. Die Lösung des Problems? Temporäre Mailadressen wie sie TempAlias oder Receiveee bieten. Das Problem des Problems? Meine favorisierten Dienste – nämlich genau diese beiden – haben den Dienst scheinbar eingestellt, bleiben also nur noch die üblichen Verdächtigen wie Trash Mail und Co. Als neuen Kandidaten – und mein neuer Favorit – wäre seit kurzem Mail 1A.

Über den Dienst könnt ihr euch eine temporäre E-Mail-Adresse @mail1.de erzeugen, welche, bleibt euch überlassen – ihr könnt diese aber auch aus einer zufällig generierte Liste auswählen. Keine echten Namen, reine Namenslisten. Habt ihr eure Mailadresse im Kopf, so könnt ihr diese nun bei sämtlichen Diensten angeben und erhaltet die Mail eben an diese Adresse – der Vorteil im Vergleich zu vielen anderen Diensten: es ist egal, in welcher Reihenfolge ihr vorgeht. Erst Mail erstellen und dann Registrieren oder umgekehrt. Mails kommen an.

Bildschirmfoto 2013-05-17 um 13.16.08.png 2013-05-17 13-16-53

Die E-Mails werden automatisch nach 24 Stunden von den Servern gelöscht, alternativ dazu könnt ihr diese auch manuell löschen – nur für den Fall, dass jemand anders kurz nach euch auf die Idee kommt, genau diesen Präfix zu nutzen. Aber dass solche Dienste natürlich nicht für sensible Anmeldungen und Daten genutzt werden sollten – muss ich das noch erwähnen? Solltet ihr einmal eine E-Mail längerfristig aufbewahren wollen, so könnt ihr diese vor dem Löschen natürlich auch lokal gespeichert werden.

Kann man sich definitiv einmal in die Bookmarks legen, der Dienst weiß zu gefallen und sieht auch optisch ganz schick aus. Das einzige was mir seit der Schließung von TempAlias fehlt: ein einfaches Bookmarklet. Aber was nicht ist, kann ja vielleicht noch werden, oder liebe Entwickler?

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 6s Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Display, 64GB interner Speicher, IOS) grey
  • Neu ab EUR 639,00, gebraucht schon ab EUR 399,99
  • Auf Amazon kaufen*