MailDrop: Noch ein Dienst für temporäre E-Mail-Adressen für Gewinnspiele, Deals und Co.

Marcel Am 07.07.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:49 Minuten

Bildschirmfoto 2013-07-07 um 10.57.07

Was das Thema Wegwerf-Mail-Adressen für Gewinnspiele und Co. angeht, so hatte ich schon einige Dienste hier im Blog. Zwar bevorzuge ich persönlich noch immer den Dienst Mail1a, aber es ist immer gut, Alternativen zu haben, denn zum einen kann es passieren, dass hier und da gewisse Mail-Adressen gesperrt werden oder Dienste einfach verschwinden, so geschehen bei TempAlias und Receiveee. Ein weiterer Dienst, welcher ebenfalls einwandfrei arbeitet, ist der MailDrop, welcher auch noch Open Source ist.

Die Nutzung ist – wie immer bei solchen Webtools – simpel: Mail-Kauderwelsch eingeben, Mails abrufen, fertig. Bis zu zehn E-Mails werden gespeichert, danach wird das Konto gelöscht. Das solche Dienste natürlich nicht für sensible Anmeldungen und Daten genutzt werden sollten – muss ich das noch erwähnen? Wer nämlich das Präfix errät und nutzt, der erhält so unter Umständen Zugriff auf alle gespeicherten Mails. Sicherheitsrisiko? Nicht, wenn man es richtig nutzt.

Definitiv ein toller Dienst für eine temporäre Mail-Adresse mit tollem Design der Webseite – ich persönlich nutze aktuell wie gesagt Mail1a, aber es ist eben auch immer gut, wenn sich weitere Alternativen auftun.

Bildschirmfoto 2013-07-07 um 10.53.48

via Stadt Bremerhaven

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Huawei P10 Smartphone (12,95 cm (5,1 Zoll) Touch-Display, 64 GB Interner Speicher, Android 7.0) Mystic Silver
  • Neu ab EUR 493,99, gebraucht schon ab EUR 459,00
  • Auf Amazon kaufen*