MailStore Home in Version 8 erschienen: POP- und IMAP-Mailkonten lokal archivieren und sichern

Marcel Am 20.02.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:40 Minuten

Bildschirmfoto 2013-02-19 um 18.51.55

Kurzer Hinweis in Sachen Windows-Software: Das Backuptool MailStore Home ist vor wenigen Tagen in einer Version 8 erschienen. Wer das für Privatnutzer kostenlose Tool nicht kennt: MailStore Home sichert eure POP- und IMAP-Mailkonten und legt diese in einem verschlüsseltem und durchsuchbarem Archiv ab. Wer auf eine Mail-Anwendung wie Outlook, Thunderbird und Co. setzt, der benötigt es vielleicht nicht zwingend, wer aber wie ich zum Beispiel nur noch auf Weboberflächen wie Gmail oder Outlook.com setzt, dem sei zu MailStore Home geraten – eine private Sicherung ist immer praktisch und wichtig.

Zu den Neuerungen von MailStore Home 8 gehört neben vielen kleinen Verbesserungen und Bugfixes gehört die nun offizielle Unterstützung von Outlook 2013 (inkl. Office 365 Click-to-Run-Virtualisierung) und Exchange Server 2013. MailStore Home kann wahlweise installiert oder als portable Anwendung genutzt werden – außerdem unterstützt es nicht nur besagtes Outlook, sondern kommt mit so jedem POP- und IMAP-Konto zurecht, inklusive Gmail. Alternativ kann sich das Tool auch Daten aus Thunderbird, SeaMonkey und Co. holen. Absolute Empfehlung.

Bildschirmfoto 2013-02-19 um 18.52.12.png 2013-02-19 18-52-46

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Microsoft Surface Book 34,29 cm (13,5 Zoll) (Intel Core i7 6. Generation, 16GB RAM, 512GB SSD, Intel HD + NVIDIA GeForce, Win10 Pro)
  • Neu ab EUR 2.239,29, gebraucht schon ab EUR 1.963,81
  • Auf Amazon kaufen*