Manico für OS X: Simpler Launcher und App-Switcher mit Shortcuts

Am 04.01.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:18 Minuten

manico-mac-os-x-1

Bei Manico handelt es sich um eine kleine, kostenlose App für euren Mac, mit der ihr schnell zwischen verschie­denen Apps hin und her springen könnt.

Die App Manico ist eigentlich recht schnell erklärt, denn die App ist nach dem ersten Start bereits einsatz­bereit und bietet eigentlich nur eine einzige Funktion: dem Schnellen Wechsel von Apps. Haltet ihr für einen Moment die Option-Taste (aka „Alt“) gedrückt, poppt das Manico-Overlay auf, welches ganz im Stile des Mac-App-Switchers gehalten ist. In diesem seht ihr nun etliche App-Icons inklusive einer weiteren Ziffer oder eines Buchstabens, mittels weiteren Druck wird eben jene App gestartet oder in den Vorder­grund geholt. 

Von Haus aus werden euch in dem Overlay jene Apps angezeigt, die ihr dauerhaft in eurem Dock abgelegt habt – in den Einstel­lungen könnt ihr euch aber auch alle laufenden Apps anzeigen lassen oder selbst eine Liste erstellen. Des Weiteren könnt ihr den Shortcut und die Dauer zum Aktivieren ändern, die Anzeige der Shortcuts anpassen oder auch Apps festlegen, in denen Manico nicht aktiviert werden soll. Was leider fehlt ist eine Möglichkeit, bestimmte Apps dauerhaft aus dem Launcher auszu­blenden, denn auch die ein oder andere Menübar-App wird im Overlay angezeigt. 

Von letzterem Punkt einmal abgesehen, funktio­niert Manico aber einwandfrei. Ob der Weg über das App-Overlay mit seinen Shortcuts nun wirklich soviel schneller von Statten geht, als die kurze Auswahl mit der Maus oder den gewohnten App-Switcher von OS X (CMD + Tab) muss jeder für sich selbst heraus­finden. Kommt wohl immer darauf an, woran man sich gewöhnt hat – dann könnte auch Manico mit seinen Shortcuts durchaus ein paar Schritte einsparen, zumal sich die App eben auch als schlichter Launcher nutzen lässt. Ist kostenlos zu haben, könnt ihr also ungefährdet auspro­bieren.

Manico
Entwickler: Ding Zhou
Preis: Kostenlos+

via Product Hunt