Meine Featurewünsche für iOS 8 – und eure?

Marcel Am 10.05.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 3:15 Minuten

ios7

Noch etwas weniger als vier Wochen dann ist Juni – und damit Start der diesjährigen WWDC, auf der es mit Sicherheit wieder einen ersten kleinen Einblick in die Entwicklung von iOS 8 und dem Nachfolger von OS X Mavericks geben wird. In den letzten Wochen und Monaten gab es etliche Mockups und noch mehr Gerüchte zu einem kommenden iOS 8. So soll zum Beispiel der Texteditor TextEdit seinen Weg von OS X zu iOS finden, Siri soll eine direkte Shazam-Integration bekommen und so weiter und so fort. Alles Dinge, die sicherlich nett wären, die aber nicht wirklich auf meiner Wunschliste stehen würden. Zwar halte ich das für mich optimalste mobile System, dennoch gibt es hier und da ein paar Dinge, die mich dennoch stören und die die Arbeit mit dem System etwas komfortabler machen würden – wenngleich Android zum Beispiel etliche Dinge davon bereits besitzt, umgekehrt könnte ich aber auch etliche Dinge nennen, die ich zum Beispiel gerne aus iOS in Android hätte.

  • Standardapps ändern: Gerade die Möglichkeit, den favorisierten Browser und die Mail-App festlegen zu können, wäre für mich sehr wichtig. Musik-, Kartenapp und Co.? Für mich persönlich vernachlässigbar, wobei es auch hier lohnenswerte Apps von Drittentwicklern gibt – vor allem in Sachen Musik, auch wenn das Kontrollcenter eigentlich jede App unterstützt…
  • Vorinstallierte Apps deaktivieren: Immer diese Aktien, Wetter und Co. Die Möglichkeit, Standardapps festlegen zu können bringe dann natürlich auch mit, dass man die vorinstallierten Apps deaktivieren oder auch komplett löschen könnte. Ebenso wäre es sicherlich auch für Apple von Vorteil, diese nicht fest ins System zu verankern – dann könnte Apple diese auch im App Store bereitstellen und schneller mit Updates versorgen können. Macht Apple bereits mit einigen Apps wie zum Beispiel iBooks und auch Google geht immer mehr dazu über Apps vom System zu trennen.
  • Mehrere Benutzer: Wären für das iPad definitiv eine Bereicherung. Nett wäre auch noch ein Gastzugang, in dem man zum Beispiel die erlaubten Apps angeben muss. Quasi eine Art Kombination aus den Optionen Einschränkungen und Geführter Zugriff.
  • Anruf kommt rein? Smartphone auf’s Display drehen und Ruhe ist. Haben inzwischen schon zahlreiche andere Geräte, finde ich ungemein praktisch.
  • Slide-Tastatur: SwiftKey dürfte hier sicherlich der Vorreiter gewesen sein, aber auch Googles Android und Microsofts Windows Phone besitzen diese „Wisch-Tastaturen“ seit den letzten Versionen nun von Haus aus. Würde ich mir ebenfalls auch auf dem iPhone wünschen. Eine Möglichkeit, die Standardtastatur zu ändern wäre sicherlich für viele toll, mir würde aber schon ein gut implementiertes Slide-Keyboard reichen.
  • Fotos in der Kontakte.app: Würde mal Zeit werden…
  • Nachträglicher Fokus: Die Lichtfeldkamera Lytro hat es vorgemacht, Nokia hat das Konzept mit Refocus aufgegriffen und auch Google hat eine ähnliche Funktion in seiner neusten Kamera-App hinzugefügt. So können Bilder mit „vollster Schärfe“ aufgenommen und später mit einem beliebigen Fokuspunkt versehen werden – dass es dazu nicht immer einer neuen Hardware bedarf, sieht man an Nokia und Google … und mit iOS 8 vielleicht auf bei Apple?
  • NFC: Bieten schon einige Smartphones und ein iPhone 6 müsste es natürlich auch als Hardware-Feature besitzen. Aber selbst dann wäre es noch relativ nutzlos beim heutigen Stand, dennoch wäre es schick, es schon mal zu haben. Allerdings: Apple hat mit iBeacon eine ähnliche Technologie im Eisen, daher dürfte NFC auf lange Sicht wohl eher reines Wunschkonzert sein.
  • Sync zwischen iOS und OS X: Ein Abgleich von iOS-Benachrichtigungen á la PushBullet mit dem Mac wäre sehr geil. So hätte man eingehende Benachrichtigungen ohne Blick auf’s Smartphone direkt auf dem Mac im Blick – in einigen Fällen wäre eine Interaktionsmöglichkeit (zum Beispiel Beantwortung einer Nachricht mit API für Drittapps wie WhatsApp und Co.) sehr geil.

Das wären eigentlich meine ein, zwei Hände voll Punkte, die iOS für mich persönlich sinnvoll ergänzen wurden – wie gesagt, für mich stellt es derzeit das rundeste System dar, wenngleich ein mobiles OS natürlich durch Apps steht und fällt, ansonsten wäre ich wohl schon fix zu dem Lumia 1020 mit WP8.1 gewechselt (aber diverse Google-Apps wie Chrome oder eine Pebble-Unterstützung sind für mich ein K.O.-Kriterium). Auch Hardwareseitig gäbe es zwei, drei Dinge die mich wirklich freuen würden, wie das genannte NFC oder ein mit Handschuhen bedienbarer Touchscreen á la Nokia. Übrigens, meine Freundin – Typ “Otto-Normal-Versteherin” zu der Frage: “Wieso, kann doch alles?“

Was würdet ihr euch noch so wünschen? Habe ich etwas vergessen? Dann klärt mich auf, notfalls ergänze ich meine Liste ja.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • AmazonBasics Ladekabel Lightning auf USB, 0,9m, zertifiziert von Apple, Weiß
  • Neu ab EUR 6,89
  • Auf Amazon kaufen*