Microsoft: Metro-Apps werden zu Windows-Store-Apps

Marcel Am 15.09.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:26 Minuten

Irgendwie hat es Microsoft derzeit. Nicht nur ein neues Firmenlogo kam nach rund 25 Jahren daher, auch die Bezeichnung „Metro UI“ wurde abgeschafft und Entwicklern verboten, diese Bezeichnung zu nutzen. Nachdem sich dann „Modern UI“-Apps und „Windows 8“-Apps eingependelt haben kündigte man nun bei Microsoft einen neuen Namen für die Apps an: „Windows Store“-Apps.

Sorry, Microsoft. Aber der Name ist „microshit„. Wie klingt denn bitte das? Ebenso gibt es weitere Umbenennungen: So wird aus dem Windows Phone Marketplace der Windows Phone Store und aus Xbox Live wird Xbox Windows Phone. Klingt auch nicht besser…

Bild & via ZDnet

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Microsoft Surface Pro 4 31,24 cm (12,3 Zoll) Tablet-PC (Intel Core i5, 8GB RAM, 256GB, Intel HD Graphics, Windows 10 Pro)
  • Neu ab EUR 1.049,00, gebraucht schon ab EUR 819,99
  • Auf Amazon kaufen*