Microsoft: Aus Raider wurde Twix und aus SkyDrive wird OneDrive

Marcel Am 27.01.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:10 Minuten

In Juni des letzten Jahres musste Microsoft vor einem britischen Gericht eine Schlappe hinnehmen: So passte es der Mediengruppe Sky so gar nicht, dass Microsoft die hauseigene Cloud SkyDrive genannt hat und fühlte die eigenen Marken- und Namensrechte verletzt. Soweit so gut, dem Konzern aus Redmond wurde eine gewisse Übergangszeit eingeräumt, während dieser man den Namen SkyDrive noch nutzen dürfe – danach aber muss Microsoft gezwungenermaßen auf einen neuen Namen setzen und hat diesen nun im neuen OneDrive-Blog bekanntgegeben: Aus Raider wurde Twix und aus SkyDrive wird OneDrive – wie auch schon bei der Xbox One setzt man hierbei also auf das Motto „Eins für alles“:

Why OneDrive? We know that increasingly you will have many devices in your life, but you really want only one place for your most important stuff. One place for all of your photos and videos. One place for all of your documents. One place that is seamlessly connected across all the devices you use. You want OneDrive for everything in your life.

Anscheinend soll sich für die Nutzer dabei erst einmal nichts ändern, auch vom „Umzug“ selbst wird man wohl nichts mitbekommen, zumindest im Idealfall. Wann die Umbenennung des Dienstes live gehen soll, dazu gibt es bisher noch keine weiteren Aussagen, auf einer eigens eingerichteten Preview-Seite können sich interessierte Nutzer aber schon per E-Mail-Adresse vormerken lassen. Interessant wäre hier sicherlich noch eine kleine Info auf OneDrive.com: „OneDrive is everything you love about SkyDrive and more“ – hört sich für mich zumindest nicht nach einer reinen Umbenennung an, mal sehen ob Microsoft auch funktionell noch irgendwas im Ärmel hat…

onedrive

via MobiFlip

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Windows 8.1 Pro Vollversion 32/64 Bit
  • Neu ab EUR 12,84, gebraucht schon ab EUR 149,00
  • Auf Amazon kaufen*