Microsoft veröf­fent­licht öffent­liche Office 2016 Preview für Windows

Am 04.05.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:04 Minuten

office-preview

Microsoft hat am heutigen Nachmittag eine erste öffent­liche Vorschau­version des kommenden Office 16 für Windows veröf­fent­licht, die von jedem inter­es­sierten Nutzer getestet werden kann.

Bereits sein ein paar Wochen können inter­es­sierte Nutzer die Vorschau­version von Office 2016 für Mac OS X und Windows testen – aller­dings benötigten Windows-Nutzer bislang ein gültiges Office-365-Abonnement, während die Vorschau für OS X frei zugänglich war. Nun aber hat man im hausei­genen Office Blog verkündet, dass auch die Vorschau für Windows ab sofort von jedem inter­es­sierten Nutzer auspro­biert werden darf und kann. Enthalten sind wie gewohnt Word, Excel, Power­Point und Outlook und wie es der Name „Preview“ schon verrät sind die Anwen­dungen alles andere als fertig, Microsoft betont aber nochmals, dass Monat für Monat neue Features hinzu­kommen und man Office 2016 so stetig verbessern wird. 

Word-2016-Preview_Real-Time-Co-auth-1024x889Den Download der Preview für Windows findet ihr an dieser Stelle vor (32- und 64-bit), zur Aktivierung der Vorschau­version könnt ihr den Produkt-Key NKGG6-WBPCC-HXWMY-6DQGJ-CPQVG nutzen. Ich nutze seit geraumer Zeit nur noch die Preview für den Mac und bin durchaus positiv überrascht. Dennoch sollte man auf die Instal­lation der Vorschau verzichten, wenn man zwangs­läufig ein funktio­nie­rendes und stabiles Office-Paket benötigt, ich für meinen Teil kann damit leben, wenn ich einmal eine kurze Kündigung neu schreiben muss. Wer nun meint, er könnte die Office 2016 Preview einfach neben einer bestehenden Office-2013-Instal­lation nutzen: Nö, geht nicht, die alte Version muss vorher deinstal­liert werden. 

Quelle Office Blog via WPXBOX