Microsoft schließt den Live Messenger zum 15. März 2013

Marcel Am 09.01.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:31 Minuten

Bereits im letzten Jahr wurde bekannt, dass der Live Messenger aus dem Hause Microsoft seine besten Jahre hinter sich hatte und im ersten Quartal 2013 eingestellt wird. Nutzer können sich schon seit Version 6 des 2011 hinzugekauften Skype-Messengers mit den bestehenden Live-Messenger-Daten einloggen, wobei Kontakte und Co. importiert werden. Nun hat Microsoft ein paar Mails an die Nutzer rausgeschickt, in der die Schließung des Dienstes zum 15. Mai 2013 fix wird – ab dem Termin wird der Live Messenger nicht mehr funktionieren.

Bildschirmfoto 2013-01-09 um 14.47.16

Lediglich in China wird der Live Messenger nach wie vor angeboten, der Grund: Dort wird Skype nicht von Microsoft, sondern vom Unternehmen TOM betrieben, welches eine an die chinesischen Zensurvorschriften angepasste Version anbietet.

Aber mal so eine Frage in die Runde: Nutzt hier noch irgendwer Instant Messenger á la ICQ, Live Messenger und Co.?

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Windows 7 Home Premium 64Bit Deutsch SB Version für wiederaufbereitete PCs
  • Neu ab EUR 24,90
  • Auf Amazon kaufen*