Microsoft veröf­fent­licht neue Outlook-Version für den Mac

Am 31.10.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:11 Minuten

newofficeformac

In den letzten Tagen gab es bereits erste Screen­shots einer neuen Outlook-Version für den Mac, nun hat Microsoft diese offiziell veröf­fent­licht. Optisch hat man die neue Version natürlich an den Look der Windows-Version angepasst, was natürlich auch für die gehasst-geliebte Ribbon-Oberfläche gilt. Aber auch diese hat man ein klein wenig verbessert, wenngleich diese Änderungen unter Windows schon seit einiger Zeit verfügbar sind. Auch in Sachen Perfor­mance hat man ordentlich an der Stell­schraube geht. Des Weiteren gibt es auch eine Unter­stützung für das Online-Archiv von Exchange und auch Office 365 Push-Mail wird unter­stützt, sodass euch E-Mail nun nahezu in Echtzeit erreichen. Ansonsten? Nicht viel spannendes, ist eben Outlook wie man es seit jeher vom Windows-PC kennt. Das neue Outlook für den Mac ist ab sofort für Nutzer von Office 365 verfügbar und kann über die eigene Account-Seite herun­ter­ge­laden werden. 

01-Mail-All-Retina-1024x674

Schön, dass Microsoft seine Office-Suite für den Mac scheinbar doch nicht so ganz vergessen hat, wobei ich als Privat­nutzer auf dem Mac wohl eher Apple Mail bevor­zugen würde, unter Yosemite ist die App meiner Meinung nach richtig gut geworden. Aber auch bezüglich des Office-Pakets bestehend aus Word, Excel, Power­Point und OneNote für OS X hat Microsoft eine Ankün­digung parat: So wird es in der ersten Jahres­hälfte 2015 eine erste öffent­liche Beta-Version von Office for Mac geben, in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres soll die Version dann kostenlos für alle Office-365-Nutzer final verteilt werden. Na, da bin ich ja mal gespannt – die bisherige Office-Suite macht auf dem Mac einfach keinen Spaß.

Quelle: New Outlook for Mac available to Office 365 customers

Quelle Office Blogs via Stadt Bremer­haven