Mingle für iOS: Kontaktapp mit direkten Aktionsmöglichkeiten

Marcel Am 08.05.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:27 Minuten

Die Kontakte.app von iOS ist eigentlich gar nicht mal so schlecht, dennoch gibt es immer wieder mal Apps von Drittentwicklern, die sich eine Optimierung der Nutzung auf die Brust geschrieben haben. Eine neue Art dieser Apps hört auf den Namen Mingle und bringt die vom Launch Center bekannte „aktionsbasierte“ Nutzung zu euren Kontakten. Die eigentliche Nutzung ist dabei mehr als simpel: Mingle-App öffnen, den Kontakt suchen und per Wisch nach rechts die gewünschte Aktion festlegen. So könnt ihr – während ihr den Daumen weiterhin auf dem Kontakt gedrückt haltet – eine von vier festgelegten Aktionen wählen, die direkt durchgeführt werden sollen, standardmäßig stehen hier Anruf, Twitter, Nachricht (iMessage) und E-Mail zur Verfügung. Damit das ganze natürlich auch funktioniert sollten die Kontakte natürlich mit den entsprechenden Informationen gefüttert werden, Cobook wäre hier zum Beispiel eine gute Sache um Kontaktinformationen aus Facebook und Twitter miteinander zu verknüpfen.

Diese Aktionen lassen sich eben frei belegen, so gibt es neben den Standardaktionen auch zahlreiche weitere Möglichkeiten zur Auswahl. So könnt ihr einen Facetime-Anruf durchführen, eine WhatsApp-Nachricht verschicken (wobei hier nur ein Popup angezeigt wird in dem ihr den Text eingebt und dann an die eigentliche WhatsApp-App weitergeleitet werdet), diverse Profilseiten von Twitter (Twitter-App, Tweetbot und Twitterrific), Instagram, YouTube und Co. öffnen und anzeigen, einen Anruf oder Chat via Skype starten, die eingegebene Webseite öffnen und dergleichen. Wem das nicht ausreicht, der bekommt auch die Möglichkeit an die Hand gegeben, eigene Aktionen per Schema-URL eingeben zu können, auch wenn dies einige Einarbeitungszeit erfordert.

Auf den ersten Blick macht Mingle einen recht runden und soliden Eindruck, wenngleich mir persönlich die Möglichkeiten fehlt, Kontakte auch bearbeiten zu können – um zum Beispiel die entsprechenden Informationen wie Profilnamen, URLs und Co. schnell und einfach eingeben zu können. Hat man seine Kontakte wirklich gepflegt, dürfte die App durchaus Spaß machen – ein wenig schneller und spaßiger als das herumgetippse in der nativen Kontakte.app ist es durchaus.

Mingle: Action-Based Contacts
Mingle: Action-Based Contacts
Entwickler: Samir Ghobril
Preis: 2,29 €

via MacStories

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 6s Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Display, 16GB interner Speicher, IOS) grey
  • Neu ab EUR 479,95, gebraucht schon ab EUR 343,30
  • Auf Amazon kaufen*