Minimalistischer Audioplayer für OS X: Cog

Marcel Am 22.11.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:38 Minuten

Nicht jeder benötigt eine dicke Musikverwaltung wie iTunes – manchen reicht auch ein sehr minimalistischer Audioplayer, der vielleicht Ordner unterstützt und der eben einfach nur Songs abspielen kann. Genau das macht auch die Open Source namens Cog – mit rund 8 MB ein wahres Leichtgewicht gegenüber iTunes. Einmal euren Musikordner in Cog ausgewählt, könnt ihr einzelne Songs oder Ordner eurer Playlist hinzufügen – Cog zeigt euch immer nur eine Playlist an, lässt euch aber die Möglichkeit, diese als M3U-Playlist abzuspeichern. Eingelesen werden können besagte M3U-Listen, sowie PLS und Cue Sheets. An Audioformaten unterstützt der leichte Player Ogg Vorbis, Flac, Musepack, Monkeys Audio, Wavpack, AAC, Apple Lossless und Wave/AIFF. Weitere Features? Steuerung über das Dock-Icon, Last.fm-Scrobbling und Growl-Benachrichtigungen. Cog ist eben ein simpler Audiplayer, der eben auch nichts anderes macht. Was er macht, kann jedoch überzeugen – vielleicht braucht ja jemand etwas kleines, leichtes. (via)

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Sabrent USB HUB - 4-Port USB 3.0 Hub für iMac (2012 und später) Schlanker einteiliger-Unibody (HB-IMCU)
  • Neu ab EUR 24,99
  • Auf Amazon kaufen*