Minuum Keyboard für iOS: Neue Themes und direkte Emoji-Einbindung

Am 22.11.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:08 Minuten

minuum-ios-emoji

Pünktlich zur Veröf­fent­li­chung von iOS 8 sind auch die ersten alter­na­tiven Tasta­turen im App Store aufge­schlagen, die Vorfreude war groß. Wohl zu groß, denn im Grunde war jede der Tasta­turen eine Enttäu­schung, egal ob SwiftKey, Swype, Minuum, Fleksy oder wie sie alle heißen. Aber zum Glück arbeiten die Entwickler fleissig an ihren Tasta­turen, sodass die kleineren, aber doch recht nervigen Kritik­punkte nach und nach abgestellt werden. Nachdem Fleksy vor wenigen Tagen ein Update mit Unter­stützung der Tastatur-Kurzbe­fehle von iOS rausge­hauen hat, folgt nun Minuum mit einem Update. Dieses bringt neben einigen Optimie­rungen und neuen Themes (aka „Farben“) auch eine direkte Integration der Emojis daher, sodass sich die bunten Icons nun direkt und ohne einen Tasta­tur­wechsel nutzen lassen – was ebenfalls ein häufiger Kritik­punkt der Third-Party-Keyboards darstellt. 

Nun ist das Update natürlich nur eine kleine Sache, dennoch inter­essant zu sehen, dass die verschie­denen Tasta­turen nach und nach die Kinder­krank­heiten besei­tigen. Jau, iOS und deren Nutzer tickt ein wenig anders als drüben über dem Tellerrand bei Android – das war wohl der größte Fehler, den die Entwickler gemacht haben. „1:1 die Tastatur rüber­bringen und der Erfolg kommt auch unter iOS“, funktio­niert so halt nicht. Schade nur, dass es bislang keine Tastatur gibt, die alle Dinge unter­stützt – Fleksy fehlt der direkte Emoji-Support (die bisherige Lösung halte ich nicht für praktisch), Minuum die Tastatur-Kurzbe­fehle, das nur mal so als Beispiel. Aber wenn ich ehrlich bin, warte ich aktuell sowieso nur auf eine Unter­stützung der deutschen Sprache für die T9-Tastatur Type Nine.