Mit Google StreetView die Galápagos-Inseln bewandern

Marcel Am 12.09.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:47 Minuten

Bildschirmfoto 2013-09-12 um 15.30.20

Google hat mal wieder sein Kartenmaterial in StreetView erweitert, nachdem man in der Vergangenheit schon etliche Orte hinzugefügt hat, die wohl die Mehrheit unter uns „in echt“ niemals zu Gesicht bekommen werden. Dazu gehören sicherlich auch die aktuell hinzugefügten Galápagos-Inseln, welche sich etwa 1.000 km westlich der Südamerikanischen Küste befinden. Die Inselgruppe besticht durch eine atemberaubende Artenvielfalt, von denen viele Tierarten nur dort vorkommen, die bekanntesten Vertreter dürften sicherlich die Galápagos-Riesenschildkröten sein.

Passend zum 178. Jahrestag der Landung von Charles Darwin auf der Inselgruppe hat man nun eben in Partnerschaft mit der Charles Darwin Foundation und dem Galapagos Nationalpark tolles Bildmaterial online gestellt, welches auf einer 10-tägigen Rundreise aufgenommen wurde. Sicherlich in „live“ noch viel atemberaubender, aber mal ehrlich: Wer hat die Chance, selbst die Inseln zu bereisen?

Meiner Meinung nach ist das Anschauen fast schon eine Pflicht – ein Paradies für Natur und Tiere, welches aber leider zuletzt von der Menschheit immer dichter an den Rand eines Ökokollers gebracht wurde und eines der Besten Gründe, mehr für Umweltschutz und Co. zu tun, oder nicht?

Quelle Google

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Wiko Sunny Smartphone (10,16 cm (4 Zoll) Display, 8GB interner Speicher, Android 6 Marshmallow) schwarz
  • Neu ab EUR 63,89, gebraucht schon ab EUR 44,31
  • Auf Amazon kaufen*