Mockup: Chrome für den Mac im Material Design

Am 06.12.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:11 Minuten

chrome-materialdesign-macosx-3

So langsam stellt Google sämtliche Apps auf das neue Material Design um, mit dem man seinen Apps einen einheit­lichen Look verpassen möchte, egal auf welchem Gerät man diese nutzt. Bis es auch die Desktop-Versionen des Chrome-Browsers betrifft wird zwar sicherlich noch einige Zeit vergehen, dennoch hat sich der indische Designer Suganth Sengot­tu­ve­l­appan einmal Gedanken darüber gemacht, wie Google Chrome auf dem Mac mit dem Material Design versorgt werden könnte und das Ergebnis macht durchaus einen guten Eindruck. 

chrome-materialdesign-macosx-4

Weniger Farbver­läufe, dafür den typischen White­space, vor allem in Bezug auf die Tab-Leiste. Neue Tabs werden über den für das Material Design obliga­to­ri­schen prominent platzierten Action-Button erstellt, außerdem gibt es in seinem Konzept eine neue aufrufbare Sidebar, welche sämtliche geöffnete Tabs übersichtlich auflistet – ist derzeit in Chrome ja gerade bei mehreren geöff­neten Tabs eine kleine Qual, da eine brauchbare Übersicht fehlt. Des Weiteren lassen sich über diese Sidebar auch Tabs anpassen und schließen, ebenso gibt es eine Medien­steuerung für Groove­shark, YouTube und Co. 

chrome-materialdesign-macosx-1

Macht soweit eigentlich einen recht runden und soliden Eindruck, vor allem die „Tab Express“-Sidebar könnte einen echten Mehrwert darstellen. Aber: Das Mockup entfernt sich natürlich optisch schon recht deutlich von einer typischen Mac-Anwendung. Muss nicht unbedingt negativ sein, fraglich ist aller­dings, ob die Nutzer sich damit anfreunden wollen und können. Ich für meinen Teil würde es aber gerne mal auspro­bieren – aller­dings ist es wie eben erwähnt fraglich, ob Google wirklich eine General­über­holung für die Desktop-Versionen von Chrome plant oder bereits daran arbeitet. Ein logischer Schritt wäre es aller­dings. Was haltet ihr von dem Mockup?

chrome-materialdesign-macosx-2

Quelle Behance