Motorola Moto G: Android 4.4.2 KitKat manuell installieren

Marcel Am 15.01.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:56 Minuten

motorola-motog-3062-800x533

Google beziehungsweise Motorola sind derzeit fleißig dabei, den Preisknüller in Form des Moto G mit einem Update auf Android 4.4.2 KitKat zu versorgen. Wie immer nutzt man dabei die Möglichkeit der Stages Rollouts, sprich nicht jeder bekommt das Update sofort, sondern die Geräte werden nach und nach aktualisiert – spart Serverlast und kritische Bugs können „spontan“ dazwischengeschoben werden. Toll für die Hersteller, doof für einige Nutzer. Wer jedoch die Tage oder Wochen nicht mehr abwarten kann oder möchte, der bekommt inzwischen aber auch eine Möglichkeit an die Hand gegeben, das offizielle OTA-Update inoffiziell von Hand installieren zu können – ohne Root, ohne Datenverlust, ganz so, wie es auch ist, wenn ihr das Update über den offiziellen Weg installieren würdet. Das ganze dauert nur ein paar Minuten und ist ohne großartige Kenntnisse erledigt.

Zuerst einmal benötigt ihr dazu das entsprechende Update, welches inzwischen findige Nutzer aus dem offiziellen Update extrahiert und zum Download bereitgestellt haben. Die Datei (Blur_Version.174.44.9.falcon_umts.Retail.en.DE.zip) findet ihr zum Beispiel unter diesem Link. Diese ladet ihr euch entweder auf euren Rechner herunter und verschiebt diese in den Hauptordner eures Gerätes (Mac’ler nutzen den Android Device Manager, unter Windows sollte dies von Haus aus funktionieren – noch einfacher ginge es mit AirDoid) oder aber ihr ladet die Datei direkt auf eurem Gerät herunter und verschiebt die Datei dann im Anschluss mittels Dateimanager (OI File Manager wäre zum Beispiel eine brauchbare Lösung) in dem Ordner „Downloads“ in den Ordner „sdcard“.

moto-g-android-442-1

Nun startet ihr das Gerät einmal neu und entsperrt sowohl das Gerät, als auch die SIM-Karte – nach ein paar Sekunden solltet ihr dann auch schon eine Benachrichtigung erhalten, dass ein Update gefunden wurde. Dieses muss allerdings zuerst einmal in den Speicher geladen werden, was ihr über den „Kopieren“-Button erreichen könnt. Nach ein weiteren paar Sekunden meldet sich Android wieder zu Wort und lässt euch das Update installieren – was wir natürlich wollen. Dabei startet das Gerät ein paar Male neu, wartet also einfach ab, es dauert nur ein paar Minuten.

Et voilá – schon läuft euer Moto G auf dem offiziellen Android 4.4.2. Ihr müsst eben nur darauf achten, dass ihr die Installationsdatei wirklich in den Hauptordner auf eurem Gerät verschiebt, anderenfalls funktioniert das Ganze nicht. Ebenso gilt natürlich wie bei jedem Update: Sicherung der wichtigen Daten nicht vergessen und nur das manuelle Update wagen, wenn ihr wirklich wisst, was ihr tut – anderenfalls wartet lieber die paar Tage noch ab. Über die Neuerungen von Android 4.4 habe ich an dieser Stelle bereits einmal geschrieben, lediglich der Google Experience Launcher ist nicht vorhanden, da dieser dem Nexus 5 vorbehalten ist – aber auch dieser neue Launcher lässt sich mittels dieser APK-Datei manuell installieren. Viel Spaß.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Huawei Mate 9 (14,9 cm (5,9 Zoll), 64GB, 12 Megapixel Kamera, Android 7.0) Grau
  • Neu ab EUR 393,00
  • Auf Amazon kaufen*

9 Kommentare vorhanden

Hallo Marcel,
wir freuen uns, wenn du Infos von android-user.de übernimmst und teilst, aber dann sei bitte auch so freundlich, eine Quellenangabe zu setzen. Einfach bei den Screenshots die Kopfzeile abzuschneiden, ist nicht die feine Art. Auf Wasserzeichen würden wir auch in Zukunft gerne verzichten:
http://www.android-user.de/News/Android-4.4.2-fuer-das-Moto-G-So-klappt-das-Update-ohne-PC-in-10-Minuten

    Ich hab die Infos von euch? Schlecht gelacht, kann ich ja nichts dafür, wenn ihr die Links von den XDA Devs rauszieht.

    http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2600914

    Die Screenshots stammen ebenso von mir (Datum, Apps im Dock, bemerkt?), wenn man sich mal so die Artikel anschaut, mache ich das regulär bei allen Screenshots so. Und ich glaube, jeder bekommt von mir die entsprechenden Links, WÄRE ich bei meiner Suche bei euch gelandet, HÄTTET ihr den Link auch bekommen.

    Es gibt bei den Screenshots mehrere Unstimmigkeiten: Auf dem gezeigten System läuft bereits Android 4.4 (erkennbar an mehreren Faktoren). Die Dateigröße der Download-Datei beträgt 175 MByte, nicht 140 MByte und warum zeigt dein Dateimanger als Datum 2024 an, beim Download aber 2014?

    Fakt ist: die Installaton via Direktdownload in den internen Speicher haben wir gestern als erste Seite beschrieben, und dass du heute einen Artikel dazu veröffentlichst mit den exakt vier gleichen Screenshots, ist bestimmt kein reiner Zufall. Also sei ehrlich und setze eine Link.

    Das Datum – ist jetzt immer noch so, bezüglich der Dateigröße: kein Plan. Das System lief vorher nicht auf 4.4, sondern mit dem ausgelieferten 4.3 – nur weil der Launcher so aussieht, heißt das nicht, dass 4.4 drauf lief. Installiert euch mal den Epic Launcher und sucht dann nochmal nach den Faktoren. ^.^

    http://s7.directupload.net/images/140115/ppy9g4fm.png

    Fakt ist: Die entsprechenden Beiträge im XDA-Forum samt Beschreibungen dort sind älter als euer Artikel, läuft auch über den internen Speicher.

    Aber von mir aus: Erzählt weiter euren paranoischen Unfug, WÄRE ich bei meiner Suche bei euch gelandet, HÄTTET ihr den Link auch bekommen. Das ist nicht der Fall, also kein Link. So einfach, so gut.

    Bei dir ist ja der Fall klar, @fkoehn:disqus. Dein Artikel war am 13. online und ist praktisch eine 1:1 Kopie des XDA-Threads. Aber bei dem Artikel hier gibt es einfach zu viele „zufällige“ Übereinstimmungen mit unserem und ein paar Ungereimtheiten. Wie dem auch sei: die Infos „lagen in der Luft“ und vielleicht ist es ja tatsächlich nur ein sehr großer Zufall. Happy Blogging allerseits!

funktionirt nicht bei m ir habe die 8 gb
version von saturn

komisch mit root hat es dann geklappt

Bei mir klappt es leider nicht, meine 4.3 Firmware heißt: 14.91.11.falcon_umts.O2.en.DE
Aber ich sehe sonst kein Branding oder sonstiges von O2 auf dem Telefon. Was soll ich dann machen?

Schreibe einen Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.