Mozillas Betriebssystem: Firefox OS für Low-Budget-Smartphones und Video

Marcel Am 12.07.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:39 Minuten

Schon seit längerer Zeit bastelt Mozilla an einem Smartphone-OS; Codename: Boot2Gecko. Aus Marketinggründen hat man sein mobiles Betriebssystem nun umgetauft und wird ab Anfang 2013 unter dem Namen „Firefox OS“ auf einigen Smartphones zu finden sein. Man möchte jedoch nicht gegen iOS und Android antreten, sondern will versuchen, sich auf Low-Budget-Smartphones einen Namen zu machen – so verwundert es nicht, dass die ersten Geräte in Brasilien auf den Markt kommen sollen. Als Basis kommt bei Firefox OS ein Linuxkern zum Einsatz, während der Rest fast ausschließlich auf HTML5 basieren soll. (via & via)

Wer sich einen kleinen Eindruck verschaffen möchte, der sollte sich einmal das folgende Video einverleiben. Schon angeschaut? Wie ist euer Eindruck von Firefox OS? Ein guter Ansatz für Low-End-Geräte? Oder ist der Bedarf hier mit dem toten Symbian, Bada und Co. genug abgedeckt und iOS/Android werden sowieso weiter auf dem Vormarsch sein?

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • HTC U Ultra Smartphone (14,48 cm (5,7 Zoll), 16 MP Frontkamera, 64GB Speicher, Android) Cosmetics Pink
  • Neu ab EUR 549,00, gebraucht schon ab EUR 469,00
  • Auf Amazon kaufen*