MSEdgeRedirect: Ersatz für EdgeDeflector leitet Microsoft-Edge-Links an Standardbrowser weiter

Marcel Am 14.11.2021 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:26 Minuten

Dass Microsoft seine Nutzer dazu bringen möchte, bevorzugt den hauseigenen Browser zu nutzen, ist ja nichts neues. Hat man in den 90er-Jahren recht erfolgreich praktiziert, bis man den Internet Explorer dann fast 20 Jahre später beerdigen musste. Der Nachfolger namens Edge auf Chromium-Basis ist tatsächlich ganz gut gelungen, dennoch möchten sich einige Nutzer nicht vorschreiben lassen, welchen Browser sie zu nutzen haben – und Firefox ist nochmal eine ganz andere Basis als die „Chrome-Browser“. Dennoch hat man im System an vielen Stellen Web-Links eingebaut, die das microsoft-edge://-Protokoll nutzen und – man errät es schon – automatisch den Edge-Browser öffnen. Unter Windows 10 war dies beispielsweise die übergreifende Suchfunktion, unter Windows 11 öffnen auch Klicks im News-Widget standardmäßig den Browser Edge.

Bislang konnte man zum „Umbiegen“ der Edge-Links auf Software wie EdgeDeflector oder Search Deflector zurückgreifen, dem hat Microsoft nun aber einen Riegel vorgeschoben. Zwischen den Windows 11 Builds 22483 und 22494 gab es eine Änderung, die besagte Umleitung unmöglich machen. Zwar werden die Versionen aktuell nur im Windows Insider Channel verteilt, auf kurz oder lang folgen sie aber in den regulären Update-Zyklus. Der Entwickler von EdgeDeflector geht in seinem Blog noch tiefer ins Detail – wer aber die Muße hat, der kann in das technische Drumherum gerne einsteigen. Die Grundaussage lautet „Geht nicht mehr“ und wohl auch von Microsoft explizit beabsichtigt, denn im Changelog erwähnt Microsoft, dass ein Problem behoben wurde, „bei dem OS-Funktionen unzulässig umgeleitet werden konnten, wenn microsoft-edge: Links aufgerufen werden“.

Wie es aber oftmals so ist, tun sich schnell andere Türen auf, namentlich MSEdgeRedirect. Ebenfalls Open Source und letztlich macht es nichts anderes, als EdgeDeflector: Es leitet Edge-Links unter Windows 10 und 11 an den von euch gewählten Standardbrowser weiter. Der Unterschied liegt in der Funktionsweise: Während sich EdgeDeflector in den microsoft-edge: Handler eingeklinkt hat, filtert MSEdgeRedirect die Befehlszeilenargumente von Microsoft Edge-Prozessen und leitet sie an den Standardbrowser weiter. Benötigt zwar mehr Code im Hintergrund (und eine dauerhaft laufende Anwendung), kann von Microsoft aber nicht ohne weiteres ausgehebelt werden. Neben Links aus den Suchergebnissen werden auch News und Wetter aus den Widgets umgeleitet.

Quellcode GitHub via DeskModder

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Nuki Opener, elektronisches Türschloss für Mehrfamilienhäuser, steuert den Türöffner der Gegensprechanlage mit dem Smartphone, elektrischer Türöffner, Nuki WLAN Bridge erforderlich, Nuki Smart Home
  • Neu ab 89,99 € (15,00 € / stück)
  • Auf Amazon kaufen*

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.