Netflix: Offline-Modus ist da, Serien und Filme lassen sich nun herun­ter­laden

Am 01.12.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:32 Minuten

netflix-mb

Trotz dessen, dass ein Offline-Modus wohl das am häufigsten gewünschte Feature darstellte und einige Nutzer aufgrund der Abwesenheit des Offline-Modus auch auf andere Dienste wie Amazon Prime aufge­sprungen sind, hat sich Netflix lange Zeit gegen die Einführung gewehrt. „Netflix muss sehr einfach funktio­nieren und die Vorstellung, dass unsere Kunden erst planen müssen, was sie gucken wollen, passt nicht dazu„, so die Aussage von Reed Hastings, seines Zeichens Netflix-CEO, noch vor einigen Jahren. Inzwi­schen sind aber in der Vergan­genheit regel­mäßig Gerüchte aufge­taucht, man könnte es sich (zumindest für Länder mit schlechter Inter­net­an­bindung) doch anders überlegen. Nun hat man die Katze offiziell aus dem Sack gelassen: Netflix wird einen für alle Nutzer weltweit verfüg­baren Offline-Modus bekommen. 

Netflix
Entwickler: Netflix, Inc.
Preis: Kostenlos+
Netflix
Entwickler: Netflix, Inc.
Preis: Kostenlos+

netflix-offline-modus-5Die Funktion steht ab sofort in allen Abo-Varianten zur Verfügung, einzige Voraus­setzung ist, dass ihr mindestens mit iOS 8.0 oder Android 4.4.2 unterwegs seid – sollte aber ja inzwi­schen als gegeben gelten. Erfüllt ihr die Voraus­set­zungen, seht ihr auf der Detail­seite von Filmen und Serien nun einen neuen Download-Button, mit dem ihr die Inhalte auf euer Gerät herun­ter­laden und eben ohne Inter­net­ver­bindung ansehen könnt. Leider sind zum Start des Offline-Features noch nicht sämtliche Inhalte zum Download verfügbar – ist aber dennoch bereits ein großer Batzen, weitere sollen natürlich in naher Zukunft nach und nach freige­schaltet werden, sicherlich auch eine Frage der Lizenz. 

Zum Auffinden von Download-fähigen Inhalten hat Netflix auch eine neue Kategorie einge­führt. Herun­ter­ge­ladene Inhalte lassen sich über den neu hinzu­ge­kom­menen Menüpunkt „Meine Download“ anschauen und auch wieder löschen – eine Beschränkung in der Anzahl der herun­ter­ge­la­denen Medien wird seitens Netflix nirgends erwähnt. Des Weiteren findet ihr in den App-Einstel­lungen nun neben der vor einigen Monaten einge­führten Optionen zur Streaming-Qualität auch eine Option zum Festlegen der Download-Qualität – hier stehen euch aber lediglich die Punkte „Standard“ und „Höher“ zur Auswahl. Tja – damit dürfte Netflix sicherlich wieder den ein oder anderen Nutzer auf seine Seite ziehen können, auch wenn mir persönlich ein Offline-Modus höchstens 1-2 Mal im Jahr gefehlt hat… 

via @ NetflixDE