Neuer YouTube-Filter kann geschützte Musik aus Videos löschen

Marcel Am 01.02.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:40 Minuten

Trotz des Streits mit der GEMA ist YouTube natürlich bemüht, Videos, welche mit urheberrechtlich geschützte Musik unterlegt ist, zu verhindern. Oftmals werden diese direkt nach dem Upload automatisch erkannt und das entsprechende Video gesperrt. Dabei hat der Uploader derzeit drei Möglichkeiten: Entweder das Video bleibt gesperrt, alternativ kann auch (nach Zustimmung des Rechteinhabers) Werbung eingeblendet werden oder das Video auf stumm geschaltet werden. Soweit, so gut.

youtube

Nun hat man jedoch einen neuen Filter vorgestellt, welcher auf den Namen „Content ID“ hört. Dieser versucht die Musik aus dem Video zu entfernen, ohne dabei weitere Audiospuren zu entfernen. Karaoke-Aufnahmen wird so die Musik entnommen, Stimmen und sonstige Geräusche bleiben aber erhalten. Das zumindest in der Theorie, denn YouTube hat bereits vermerkt, dass der Filter noch im Beta-Stadium steckt und die Qualität der Entfernung hier und da noch nicht gänzlich rund läuft.

SNP_2904802_en_v1

Dennoch sicherlich eine brauchbare Lösung – besser, als direkt das gesamte Video zu sperren oder stumm zu schalten; oder nicht? (via)

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy S7 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32GB interner Speicher, Android OS) schwarz
  • Neu ab EUR 449,00, gebraucht schon ab EUR 329,99
  • Auf Amazon kaufen*