Nitro PDF Reader: Kostenlos PDFs erstellen

Marcel Am 15.12.2011 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:24 Minuten

Um PDFs zu betrachten gibt es viele Möglichkeiten: Als erste ich natürlich immer der originale Adobe Reader zu nennen, gefolgt von der Lite-Version und dem Foxit PDF Reader. Eine weitere Alternative hört auf den Namen Nitro PDF Reader und ist ebenfalls kostenlos zu haben. Optisch präsentiert sich der Reader im schicken Office-Look – mir gefällts:

Der Clou: Neben dem betrachten von PDFs lassen sich mit dem Nitro PDF Reader auch kostenlos aus über 300 verschiedenen Dateiformaten PDFs erstellen. Mit Sicherheit nicht so umfangreich wie mit der originalen Acrobat Software, dafür zahlt man aber auch keine 200 Euronen.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*