Nokia Maps & Places: Nokias Kartendienst als WordPress Plugin

Marcel Am 18.07.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:48 Minuten

Gerade im Internet dominieren die google’schen Maps fast das gesamte Gebiet. Bing Maps? Nicht sehr bekannt, auch das Google-Kartenmaterial ist umfangreicher. Anders sieht es mit den Maps von Nokia aus; sehr gutes Kartenmaterial, aber ebenfalls nicht genug bekannt. Dennoch hat man nun ein WordPress Plugin rausgehauen, welches euch alternativ zur Einbindung von Google Maps die Möglichkeit gibt, Nokia Maps einzubinden.

Nach der Installation habt ihr über dem Textfeld ein kleines „Nokia Places“-Symbol, über das ihr eine Map einbinden könnt. Ganz einfach Adresse eingeben, fertig. Daneben gibt es natürlich noch ein paar Anzeigeoptionen; läuft meines Gefühls nach etwas flüssiger als das Einbinden der Google Maps. (via)

[nokia-maps template=“nokia.blue.place“ sizes=“{‚width‘: ‚auto‘,’height‘: ‚370‘}“ href=“http://places.nlp.nokia.com/places/v1/places/loc-dmVyc2lvbj0xO3RpdGxlPUdyb3RlbmJ1cmctU3RhZGlvbjtsYXQ9NTEuMzM4OTc5OTgzNzAyMztsb249Ni42MDI5MDQ5OTIxNzgwODI1O3N0cmVldD1UaWVyZ2FydGVuc3RyYXNzZTtob3VzZT0xNjU7Y2l0eT1LcmVmZWxkO3Bvc3RhbENvZGU9NDc4MDA7Y291bnRyeT1ERVU7Y2F0ZWdvcnlJZD1sYW5kbWFyay1hdHRyYWN0aW9u;context=Zmxvdy1pZD1iZTM0ZmU1NC1lZjUzLTRjY2YtYTQzZS1lMjU2YjI2NTlmNjBfMTM0MjU2NTI0NDM5NF8wXzczNTQmcmFuaz0xJmJib3g9Ni42MDAxOSUyQzUxLjMzODExJTJDNi42MDU2MiUyQzUxLjMzOTg1″ zoomLevel=“18″ tileType=“satellite“ ]

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Motorola Moto X 2. Generation Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 4.4.4) schwarz
  • Neu ab EUR 150,80, gebraucht schon ab EUR 150,80
  • Auf Amazon kaufen*