Brutal Doom macht Doom noch blutiger

Marcel Am 11.12.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:40 Minuten

Als im Jahre 1993, sogar gestern auf den Tag genau vor rund 20 Jahren, mit Doom der erste richtig erfolgreiche Ego-Shooter für den PC auf den Markt geschossen wurde, war der Aufschrei so groß, dass es im Jahre 1994 von der ehemaligen BPjS (heute die BPjM) auf den Index gesetzt wurde und erst im Jahre 2011 wieder von dieser entfernt wurde.

Heutzutage eigentlich keine große Nummer mehr, für damalige Verhältnisse aber war die Grafik und Darstellung schon recht derbe, aber einigen Hobby-Entwicklern scheinbar noch nicht genug.

Denn mit der Mod Brutal Doom gibt es schon seit einiger Zeit eine Mod für den ersten Teil der Reihe, welche den Verbrauch an Blutkonserven nochmals ein paar Latten höher ansetzt – eben ganz so, wie es der Name bereits vermuten lässt. Wer also noch den Originalteil der Doom-Reihe auf dem Rechner verfügbar hat, sollte sich die Mod einmal drüberbügeln – eröffnet ein ganz neues Spielgefühl … oder … ach, lassen wir das.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*