Notifyr für kurze Zeit gratis: iOS-Benach­rich­ti­gungen auf den Mac pushen

Am 12.06.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:14 Minuten

notifyr-1

Im letzten Jahr sorgte eine kleine iOS-App von Arnoldus Wilhelmus und Jacobus van Dijk mit dem Namen Notifyr für Aufsehen, mit der es möglich ist, sämtliche Benach­rich­ti­gungen eures iPhone auch als Benach­rich­ti­gungen auf eurem Mac anzeigen zu lassen. Zwar kommt Yosemite mit einer ähnlichen Lösung daher, diese beschränkt sich aber auf SMS/iMessage und Anrufe, sodass die App auch mit OS X 10.10 und 10.11 ihre Daseins­be­rech­tigung hat. Zwar gibt es mit dieser einfachen Lösung keinerlei Inter­ak­ti­ons­mög­lich­keiten, dennoch eine praktische Sache, mit der man sich einen Blick auf das Display des iPhones sparen kann. Funktio­niert prächtig, zumindest wenn man die entspre­chenden Geräte benutzt: So benötigt ihr auf iOS-Seite mindestens ein iPhone 4S, in Sachen Mac benötigt ihr mindestens ein MacBook Air ab 2011, ein MacBook Pro ab 2012 oder einen iMac ab Late 2012. Habt ihr dann noch Mavericks laufen, so kann der Spaß losgehen – funktio­niert sogar erstaunlich reibungslos. 

r51cl

Während die Mac-App dabei kostenlos an dieser Stelle zum Download bereit steht, schlägt die ebenfalls benötigte iOS-App von Notifyr regulär mit 3,99 Euro zu Buche. Wem die App bislang „zu teuer“ war oder aus anderen Gründen noch nicht zugeschlagen hat, der bekommt nun ein Angebot, dass man eigentlich nicht ausschlagen kann: Denn derzeit steht Notifyr kostenlos im App Store zum Download bereit. Ohne doppelten Boden, ohne Haken. Falls ihr also eines der angege­benen Geräte mit Unter­stützung von Bluetooth 4.0 nutzt, dann solltet ihr nun vielleicht einmal einen Blick riskieren – bei Nicht­ge­fallen oder dergleichen habt ihr so im schlimmsten Falle lediglich ein paar Minuten eures Lebens verbraten. Solltet ihr Interesse haben: Schnellstens zuschlagen, denn wie lange die Gratis-Aktion läuft ist nicht bekannt… 

Notifyr für den Mac herun­ter­laden (kostenlos)

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche