Office 2016 für Mac: Vorschau­version ab sofort verfügbar

Am 06.03.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:45 Minuten

office2016-preview-mac-1

Microsoft hat am gestrigen Abend eine erste Vorschau­version von Office 2016 für Mac OS X veröf­fent­licht, die von jedem inter­es­sierten Nutzer auspro­biert werden kann.

Microsoft Office gilt gemeinhin als DIE Office-Suite, zumindest dürfte kein anderes Office-Paket derart breit genutzt werden – immerhin werden Kennt­nisse in Word und Excel in zahlreichen Büro-Jobs voraus­ge­setzt. Wird sicherlich seine Berech­tigung haben, was aller­dings nur für die Windows-Version gilt, auf dem Mac ist Office eher eine Zumutung, weswegen ich irgendwann auch entnervt zur Apple’schen iWork-Suite gewechselt bin. Aber das Microsoft, welches Office 2011 für Mac entwi­ckelt hat ist eben nicht mehr das Microsoft, welches heute agiert und gerade nach den absolut gelun­genen mobilen Apps für Word, Excel und Power­Point für iOS und Android war ich voller Hoffnung, dass man auch Mac-Nutzern ein anstän­diges Büro-Paket an die Hand gibt. 

office2016-preview-mac-word

Nun hat Microsoft eben die erste Vorschau­version von Office 2016 für Mac zum Testen freige­geben und siehe da: Das was man bereits sehen kann, macht auch auf dem Mac einen richtig guten Eindruck. Natürlich bleibt man bei Word, Excel und Power­Point auch auf dem Mac bei dem bewährten und von mir gar nicht als so schlecht empfun­denen Ribbon-Design, im Gegensatz zur 2011er Ausgabe wirkt Office 2016 aber nicht mehr wie ein Fremd­körper auf dem Mac, sondern passt sich dank Yosemite-Anpas­sungen sehr gut ins System ein und bietet eine Unter­stützung für Retina-Displays und den Vollbild­modus. Jau, ich bin ehrlich: Gelungene Vorschau, die zwar hier und da sicherlich noch an einigen Ecken Probleme haben wird, aber dennoch bereits jetzt recht solide läuft. Goodbye iWork, hello Office 2016. Aber nicht nur Word, Excel und Power­Point sind enthalten, sondern auch die bereits seit längerer Zeit verfügbare Outlook Preview für den Mac und die Notiz-App OneNote. 

Die Preview lässt sich übrigens auch neben einem Office 2011 instal­lieren und nutzen. Jede Vorab­version läuft ca. 60 Tage nach der Veröf­fent­li­chung ab, die letzte Vorab­version (letztes Update) wird etwa noch einen Monat lang nach dem offizi­ellen Veröf­fent­li­chungs­termin der finalen Version verwendet werden können. Apropos finale Version: Der Release ist für die zweite Jahres­hälfte 2015 geplant – und ich persönlich kann es kaum erwarten. Wer sich die Preview selbst einmal auf seinen Mac anschauen möchte: Den Download gibt es hier bei Microsoft – aller­dings solltet ihr aktuell ein wenig Geduld mitbringen, denn derzeit scheinen die Server stark überlastet zu sein.

Office für Mac Preview herun­ter­laden

Quelle Microsoft via Stadt Bremer­haven