Office Lens für Windows Phone scannt nun auch in PDF-Dateien

Am 07.02.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:53 Minuten

officelens

Die Scanner-App Office Lens für Windows Phone aus dem Hause Microsoft hat ein Update erhalten, mit dem sich Dokumente zukünftig auch als PDF-Dateien abspei­chern lassen.

Mit Office Lens hat Microsoft eine App für Windows Phone im Angebot, mit der sich Dokumente, White­boards, Visiten­karten und sonstiger Kram ablichten und digita­li­sieren lassen – eine Scanner-App im Stile von Scanbot, Scanner Pro und Co. eben. Auch Office Lens unter­stützt dabei das automa­tische Korri­gieren der Perspektive und des Kontrasts, ebenso wird auch eine OCR-Texter­kennung geboten. Bislang aber konnte die App die „Scans“ neben der origi­nalen Bilddatei lediglich als Word- oder Power­Point-Dokument im OneDrive oder in OneNote ablegen, was gerade in Bezug auf die Nutzung als Ersatz für den Dokumenten-Scanner etwas unsinnig erschien. 

Dieser Punkt hat sich nun aber durch ein weiteres Update erledigt, denn mit der aktuellen Version 1.4.3727.0 lassen sich Dokumente, White­boards und Co. auch als durch­such­bares PDF im OneDrive oder in der Notiz-App OneNote ablegen. Kleines, aber gelun­genes Update einer App, die in meinen Augen etwas zu wenig Aufmerk­samkeit erhält – und von der ich mir wünschen würde, dass Microsoft die enge OneDrive- bezie­hungs­weise OneNote-Verzahnung ein wenig lockern würde… 

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

officelenspdf

Quelle Microsoft via WPXBOX