Oha, Microsoft: Office für iOS ab sofort kostenlos, Testphase für Android-Tablets, Touch-optimierte Apps für Windows 10

Am 06.11.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:30 Minuten

officeverywhere-infographic-2-984x1024

Microsoft ist in den letzten Wochen und Monaten immer für eine Überra­schung gut: Erst vor kurzem hat man bekannt­geben, dass Abonnenten von Office 365 unend­lichen Cloud-Speicher im OneDrive erhalten, nun folgt die nächste Überra­schung. Dass man die mobilen Apps von Word, Excel und Power­Point kostenlos auf einem iPhone oder iPad nutzen konnte, dürfte weiträuming bekannt gewesen sein. Aller­dings war ohne Office-365-Abo nur das Betrachten der Office-Dokumente möglich, wollte man diese auch bearbeiten, so musste man ein entspre­chendes Abo abschließen. Diese Sperre hat man nun aufge­hoben, wie man seitens Microsoft mitteilt. Office für iOS ist demnach ab sofort völlig kostenlos – wow. Wird sicherlich einige Nutzer auf ihre Seite ziehen und auch ich werde mir mal noch aufmerk­samer anschauen, was man so in Sachen Office for Mac im nächsten Jahr präsen­tiert.

Bezüglich der Apps hat man die vormals getrennten Apps für iPhone und iPad nun auch auf den Stand der Universal-Apps gebracht. Aller­dings bekommen Office-365-Nutzer dennoch ein paar Vorteile vor die Haustür gesetzt, die den Nutzern ohne entspre­chendes Abo fehlen werden. Microsoft nennt hier gezielt den unbegrenzten OneDrive-Speicher­platz, die zuletzt angekün­digte Dropbox-Integration und einigen erwei­terten Bearbei­tungs-Möglich­keiten, die aber wohl haupt­sächlich auf Business-Anwender abzielen dürften. 

Microsoft Word
Preis: Kostenlos+
Microsoft Excel
Preis: Kostenlos+
Microsoft PowerPoint

Eine weitere Ankün­digung hat man auch in Sachen Apps für Android-Tablets bekannt gegeben, denn im Play Store gab es bislang lediglich mobile Office-Apps für Smart­phones mit dem grünen Roboter. Mit jetzigem Zeitpunkt ist aller­dings auch der Start­schuss für die Testphase der Android-Tablet-Version von Word, Excel und Power­Point gefallen: Inter­es­sierte mit vorhan­denem Tablet von 7 bis 10,1 Zoll können sich auf dieser Seite als Tester eintragen lassen, die Testphase selbst wird wie gewohnt über den Play Store abgewi­ckelt – die finale Version von MS Office für Android-Tablets soll dann „early 2015“ veröf­fent­licht werden. 

Zu guter Letzt: Mit Windows 10 wird man auch Touch-optimierte Office-Apps raushauen, nähere Details dazu folgen aller­dings zu einem späteren Zeitpunkt, lediglich eine kurze Vorschau auf Power­Point für Windows 10 hat man veröf­fent­licht:

ms-office-powerpoint-for-windows10

Quelle Microsoft Blog Office Blog