ON AIR: TV-Programm-App mit zwei neuen Gratis-Apps für Android

Am 10.09.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:20 Minuten

onairspinoffsandroid-2

Die Macher der TV-Programm-App ON AIR haben zwei neue Gratis-Apps für Android veröf­fent­licht, die gezielt Features aus der Hauptapp zur kosten­losen Nutzung anbieten.

ON AIR dürfte inzwi­schen jeder iOS- und Android-Nutzer kennen, für mich die Wahl meiner TV-App – auch wenn ich nur selten das klassische Fernsehen bemühe. Regulär finan­ziert man den Dienst mit einem Abo-Modell und Werbung, für Android gibt es seit einigen Wochen aber auch eine App, die gegen eine Einmal­zahlung zu haben ist – 8,99 Euro werden für die werbe­freie Nutzung einmalig fällig, bald auch unter iOS. Nun hat man noch einmal nachgelegt und zwei kostenlose Light-Versionen von ON AIR veröf­fent­licht: Fernseh­pro­gramm ON AIR und TV-Zeitung ON AIR.

Die Unter­schiede zwischen den Versionen: „Fernseh­pro­gramm ON AIR“ (die türkis­farbene) zeigt nur das TV-Programm von „Jetzt, 20:15 und 22:00“ und nur in der Listen­dar­stellung an. Die violette „TV-Zeitung ON AIR“ hingegen zeigt lediglich das TV-Programm der kommenden sieben Tage im übersicht­lichen Raster­format. Kurz: Gezielte Zeiten und Liste oder 7-Tage-Vorschau und Raster. Die Sender sind wie gehabt frei wähl- und verschiebbar, ebenso gibt es die gewohnten Detail­seiten mit Beschrei­bungs­texten, Bilder­ga­lerien, Trailer und Co. 

Fernsehprogramm ON AIR
Entwickler: stanwood GmbH
Preis: Kostenlos+
TV Programm Zeitung ON AIR
Entwickler: stanwood GmbH
Preis: Kostenlos+

Klingt im ersten Moment sehr wirr – ist es in meinen Augen auch. Dennoch: Die beiden Spin-Offs sind grund­sätzlich kostenlos und werbe­fi­nan­ziert, wer die angezeigte Werbung entfernen möchte, kann dies mittels In-App-Kauf in Höhe von 4,99 Euro erledigen. Sicherlich: Nochmals drei Euro günstiger als die reguläre ON-AIR-App für Android, dafür aber eben deutlich beschnit­tener, kommt drauf an, was man braucht – hätte man aber sicher auch über getrennte In-App-Käufe regeln können. Oder was meint ihr? Sinnvoller Zuwachs?

Für iOS sind ebenfalls zwei Schwester-Apps geplant, diese werden aber keine Light-Versionen wie jetzt bei Android, sondern vollständig neue Apps mit unter­schied­lichen Features. Für die Veröf­fent­li­chung ist das Jahresende angepeilt.