Opera 26 für Windows, Mac und Linux ermög­licht Teilen von Lesezeichen

Am 04.12.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:12 Minuten

Der Opera-Browser hat aktuell ein Update auf die Version 26 spendiert bekommen, welches das neue Lesezeichen-System weiter verbessert und nach langer Zeit auch unter Linux wieder aufschließt.

Das norwegische Entwickler-Team von Opera ist in den letzten Monaten seit der Umstellung auf die Blink-Engine wieder richtig aktiv geworden, nachdem man lange Zeit da Gefühl hatte, die Entwicklung würde so langsam einschlafen und niedergelegt werden. Mit Opera 25 hat man aber wieder einen großen Schritt gemacht und ein mit den "Visual Bookmarks" neues Lesezeichen-System eingeführt, welches sich in Sachen Optik und Funktion ein wenig am neuen Bookmark-System von Google orientiert - oder umgekehrt, lassen wir diesen Punkt einfach mal offen. Statt nur eine einfache Liste präsentiert zu bekommen, zeigt man hier nun wesentlich größere Info-Boxen mitsamt eines großen Vorschaubildes an. Nun hat man das System mit Opera 26 nochmal ein wenig aufgebohrt und ermöglicht auch das Teilen von Lesezeichen mit anderen Nutzern.

opera26lesezeichen1

Dazu bekommt ihr in der neuen Lesezeichen-Übersicht einen neuen Button angezeigt, über den ihr einen Link generieren könnt, welcher dann automatisch 14 Tage lang gültig ist. Funktioniert im übrigen nicht nur mit ganzen Ordnern, sondern ihr könnt auch lediglich die gewünschten Lesezeichen markieren und dann auf den Button klicken - funktioniert ebenfalls. Weitere Änderungen betreffen den Import von Lesezeichen, Cookies, Passwörtern und Verläufe aus an deren Browsern, des Weiteren wurde auch der Druckdialog verändert und für Yosemite-Nutzer wurde auch Handoff implementiert. Ich persönlich konnte mit Opera zwar noch nie wirklich viel anfangen, allerdings sind Alternativen zu Chrome und Firefox immer willkommen und diesbezüglich macht Opera inzwischen einen immer besseren Eindruck...

Opera 26 für Mac, Windows und Linux herunterladen

opera26lesezeichen2