Opera Ice · Opera arbeitet an WebKit-Browser für iOS und Android

Marcel Am 19.01.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:46 Minuten

Bildschirmfoto 2013-01-18 um 21.45.57

Opera war schon immer einer der Browser, welcher konstant weiterentwickelt wird und recht viele Features mitbringt – aber irgendwie fristet er seit jeher ein Nischendasein. Firefox? Chrome? Sind dem Browser aus Norwegen irgendwann abhanden gekommen. Der mobile Browser aka Opera Mini ist ebenfalls super, aber auch der wird nur recht spartanisch genutzt. Also starten die Jungs abermal einen Versuch, im Bereich der mobilen Browser ein paar Marktanteile zu ergattern – so hat man zuletzt Opera Ice vorgestellt. Nicht auf der eigenen Presto-Engine, sondern auf jener, welche auch in Chrome und Safari zum Einsatz kommt.

Im Video sieht man eine erste Beta-Version des neuen Browsers, schaut alles sehr rund aus – auch wenn man sich an die Gesten-orientierte Steuerung wohl erst einmal ein wenig gewöhnen muss. Ich bin gespannt was die Norweger uns dann mit der fertigen Version präsentieren werden. Welchen Browser nutzt ihr denn auf eurem mobilen System? Ich bin inzwischen auf jedem System – Mac, Windows, iOS und Android – mit dem Chrome-Browser unterwegs – nicht zuletzt dank der guten Synchronisation. Und ihr so?

via Engadget

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy S7 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32GB interner Speicher, Android OS) gold
  • Neu ab EUR 459,00, gebraucht schon ab EUR 349,00
  • Auf Amazon kaufen*