Opera Mini für iOS bekommt Erwei­terung und erkennt Links in der Zwischen­ablage

Am 15.12.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:55 Minuten

operamini92

Opera hat seiner Mini-Ausgabe für iOS ein Update mit einer Erwei­terung für das Share Sheet und Erkennung von Links in der Zwischen­ablage veröf­fent­licht.

Der sparsame „Opera Mini“-Browser für iOS hat ein recht aktuell Update auf die Version 9.2 erhalten, welches zwar nur einige kleinere Neuerungen mit sich bringt – aller­dings sind dies Dinge, die ich so auch gerne im mobilen Chrome-Browser sehen würde. So hat man dem Browser eine Erwei­terung für das Share Sheet von iOS 8 verschafft, sodass sich Links nun direkt über das globale Menü in Opera Mini öffnen lassen. Gerade praktisch, wenn Apps entweder einen internen Webbrowser nutzen oder lediglich das Öffnen von Links in Safari ermög­lichen – ein kurzer Klick und schon wird die Webseite in Opera Mini geladen. 

Besonders inter­essant eben für Leute, die auch auf dem Desktop auf Opera setzen. Weitere Neuerungen drehen sich rund um die Zwischen­ablage: So lassen sich in die Zwischen­ablage kopierte URLs automa­tisch in Opera Mini laden, gilt übrigens auch für Links innerhalb von Texten. Zu guter Letzt lassen Links und Inhalte nun auch direkt über das Kontextmenü im Mini-Browser auf Facebook, Twitter und Co. teilen. Die iOS-Version von Opera Mini gefällt mir immer mehr, vor allem optisch ein sehr gelun­gener Browser. 

Webbrowser Opera Mini
Entwickler: Opera Software ASA
Preis: Kostenlos
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot
  • Webbrowser Opera Mini Screenshot

Quelle Opera