Opera Mini für iOS: Version 9.0 bringt Videobeschleuniger mit sich

Marcel Am 06.11.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:39 Minuten

operamini90ios

Opera Mini dürfte den mobilen Surfern unter euch ein Begriff sein, immerhin ist der mobile Browser seit Anbeginn der Smartphones auf diesen verfügbar und hat es sich zur Aufgabe gemacht, dank vorheriger Kompression auf den Opera-eigenen Servern teilweise bis zu 90 Prozent des Datenvolumens von Webseiten einzusparen. Gerade in Gebieten mit schlechterer Netzverbindung eine spürbare Sache, die auch EDGE ein klein wenig nutzbarer macht.

Mit Version 9.0 des Opera-Mini-Browsers für iOS geht man nun noch einen Schritt weiter und hat eine Funktion implementiert, die sich Video Boost nennt – und die genau das macht, was der Name verspricht. Somit werden nun auch Videos über die Opera-Server geleitet und hier komprimiert, sodass sich auch diese ohne Puffervorgänge und Verzögerung abgespielt werden sollten. Standardmäßig ist der Videobeschleuniger jedoch deaktiviert, die entsprechende Option findet ihr in den Einstellungen von Opera Mini unter „Data Savings -> Opera Turbo“.

Opera Mini web browser
Opera Mini web browser
Entwickler: Opera Software AS
Preis: Kostenlos

Quelle Opera via mobiFlip

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • GIGA Fixxoo iPhone 6 Plus Display schwarz im Komplettset LCD Ersatz Für Touchscreen Glas Reparatur
  • Neu ab EUR 79,95
  • Auf Amazon kaufen*