OS X 10.10 „Yosemite“ Beta 4 bringt iTunes 12 mit: Ein kurzer Blick auf die neue Optik

Marcel Am 22.07.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:37 Minuten

itunes12-beta

Am gestrigen Abend hat Apple damit begonnen, die vierte Beta von iOS 8 und die vierte Developer Preview von OS X 10.10 „Yosemite“ zu verteilen – und gerade Letzteres bringt mal wieder eine größere Neuerung mit, denn zu den ein oder anderen Änderungen und Optimierungen gesellt sich nun auch iTunes in Version 12. Auf den ersten Blick hat sich hier nur optisch etwas getan, die ganze App kommt nun noch ein wenig flacher daher und passt sich nun besser in den neuen Look von Yosemite ein – gefällt mir wie schon oft gesagt recht gut, iTunes selbst ist auf dem Mac richtig gut und in Sachen Performance nicht mit dem Windows-Pendant zu vergleichen. Hier einmal ein paar Bilder der überarbeiteten Oberfläche von iTunes 12:

Was dem Hardcore-Nutzer sicherlich sofort ins Auge springen dürfte ist die Tatsache, dass Apple die Seitenleiste aus iTunes entfernt hat, anders als bei iTunes 11 lässt sich diese auch nicht mehr über einen Menüpunkt einblenden. Doch verloren ist sie nicht, Apple hat diese nur ein wenig umgebaut: Oben links könnt ihr nun zwischen Musik, Filme, TV-Sendungen, Apps, Klingeltöne und Co. wechseln, wählt ihr dann den Reiter „Playlist“ aus, so erhaltet ihr im Falle von Musik, Filmen und Co. eine Liste mit allen Playlists – eben die altbekannte Seitenleiste, nur dass die Hauptbereiche eben als Icons dargestellt werden.

Oben rechts seht ihr einen Schnellzugriff auf den iTunes & App Store, über welchen ihr eben direkt auf eure Wunschliste und euren Account-Informationen zugreifen oder einen Gutschein- oder Promo-Code einlösen könnt und auch die „Next“-Liste ist natürlich wieder mit an Bord.

Ansonsten ist eigentlich alles beim alten geblieben, funktionell gibt es nur wenig Neues – ich persönlich habe ja mit einer Rückkehr meines geliebten iTunes DJ gehofft, aber daraus wird dann wohl nichts. Was ich persönlich nach den ersten Minuten sagen kann: Performance-technisch wirkt iTunes 12 nochmals etwas runder und vor allem die neue Aufteilung mitsamt der neuen Seitenleiste der Playlisten geht wesentlich simpler von der Hand, kann natürlich auch daran liegen, dass ich Neuem gegenüber nicht grundsätzlich verschlossen bin. Mal sehen, ob iTunes 12 bis zum finalen Release auch funktionell noch die ein oder andere Neuerung spendiert bekommen wird.

itunes12-beta-5630

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Twelve South BackPack für Mac V3 | Verstellbare Ablage aus Stahl für iMac und Apple Displays
  • Neu ab EUR 37,78
  • Auf Amazon kaufen*