OS X Mavericks: App- und System-Updates automatisch installieren lassen

Marcel Am 04.07.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:46 Minuten

Ich persönlich bevorzuge inzwischen Apps aus dem Mac App Store gegenüber dem „klassischen“ Download von Apps – einfach aus dem Grunde, dass ich so schnell und einfach alle Apps auf aktuellem Stand halten kann. Mit iOS 7 hat Apple die automatischen App-Updates eingeführt – ebenso hat man das Feature aber auch auf OS X gebracht. Standardmäßig werden unter OS X System- und App-Updates automatisch im Hintergrund geladen, jedoch nicht automatisch installiert – ihr erhaltet nach dem Download eben eine Benachrichtigung, dass das Update geladen wurde und installiert werden kann.

Wer es etwas direkter haben möchte, der kann in den Systemeinstellungen unter „App Store“ jedoch auch festlegen, dass App-Updates automatisch installiert werden sollen. Ich persönlich finde das eine tolle Sache die ich auch unter Android sehr zu schätzen gelernt habe – auch wenn ich verstehen kann, dass einige aufgrund vom Interesse am Changelog oder aus „Angst“ vor Fehlern in Updates die manuelle Installation vorziehen.

Bildschirmfoto 2013-06-18 um 22.22.16

Zum nachlesen:

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple MJ2R2Z/A Magic Trackpad 2
  • Neu ab EUR 147,89, gebraucht schon ab EUR 97,99
  • Auf Amazon kaufen*