OS X „Mavericks“ bringt neue Funktionen für den Power-Button eures Macs

Marcel Am 26.10.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:39 Minuten

maverickspower

Auf vielen Macs dürfte inzwischen das kostenlose Update in Form von OS X 10.9 „Mavericks“ laufen – welches zahlreiche Neuerungen wie Tabs für den Finder, Tags und etliches mehr mitbringt. Ebenfalls Hand angelegt wurde an die Funktion des Power-Buttons eures Macs. Bislang war es so, dass ein Druck auf den Button ein Popup öffnete, über das ihr die weitere Aktion (Ruhezustand, Neustart oder Ausschalten) auswählen konntet. Dies ist seit OS X 10.9 nicht mehr der Fall, drückt man nun auf den Power-Button so wird lediglich der Bildschirm ausgeschaltet und der Mac gesperrt.

Möchte man hingegen wieder das alte Menü zu Gesicht bekommen, so muss der Button etwa zwei, drei Sekunden gedrückt gehalten werden. Drückt man hingegen noch länger, so wird euer Mac ohne weitere Aktion ausgeschaltet – natürlich nur sinnvoll, wenn man ihn sonst nicht mehr heruntergefahren bekommt und eben nix mehr geht. Kleine Änderung, kleine Wirkung, mir persönlich gefällt die Änderung.

2013-10-24 16-12-14

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Twelve South BackPack Verstellbare Ablage aus Stahl (für iMac und Apple Displays 3)
  • Neu ab EUR 35,99
  • Auf Amazon kaufen*