OS X Mavericks: Des Finders neue Tabs

Marcel Am 20.06.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:49 Minuten

Der Finder des kommenden OS X 10.9 aka „Mavericks“ bekommt ein Feature, nach dem sich etliche Nutzer bereits lange gesehnt haben: Tabs. Bislang musste man hier immer auf Lösungen von Drittentwicklern wie TotalFinder und XtraFinder nutzen, oder man verwendete direkt eine alternative Finder-Software wie zum Beispiel ForkLift. Nun also ist das Feature fest in OS X integriert – auch wenn man erst einmal davon nichts mitbekommt, denn standardmäßig wird keine Tableiste angezeigt, ebenso wird weiterhin immer noch ein neues Fenster geöffnet, im Kontextmenü des Finder-Icons im Dock gibt es (noch) kein „Neues Tab öffnen“ oder ähnliches.

Bildschirmfoto 2013-06-20 um 04.50.07

Möchte man nun innerhalb eines Fensters die Tableiste anzeigen, so müssen wir diese erst über „Darstellung -> Tableiste anzeigen“ (CMD + Shift + T) einblenden, alternativ dazu können wir auch direkt einen neuen Tab öffnen. Letzteres erreichen wir entweder über die Menüleiste „Ablage -> Neuer Tab“ oder aber auch über den Shortcut CMD + T. Möchten wir direkt aus dem Finder einen Ordner in einem neuen Tab öffnen, so reicht es wie im Safari aus, bei einem Doppelklick auf einen Ordner die CMD-Taste gedrückt zu halten oder den Punkt „In neuem Tab öffnen“ aus dem Kontextmenü. Apropos Safari: Optisch sind die Tabs genau von dort abgeschaut.

Bildschirmfoto 2013-06-20 um 04.55.42

Tabs werden dabei über das „Schließen“-Symbol auf den Tabs oder per Shortcut CMD + W geschlossen – kennt man auch alles von anderen Anwendungen mit Tabs (in erster Linie wohl aus den Browsern^^). Tabs können übrigens munter hin und her geschoben werden: Hier kann ein Tab aus der Leiste heraus gezogen und somit in ein eigenständiges Fenster gebracht werden, dort kann man genau den umgekehrten Weg gehen und Tabs in andere Fenster ziehen – klappt alles wie auch im Browser, um nochmals diesen Vergleich zu ziehen.

Bildschirmfoto-2013-06-20-um-05.00.01

Hat man viele Fenster geöffnet und möchte diese samt deren Tabs nun in einem Fenster zusammenführen, so hilft einem der Eintrag „Fenster -> Alle Fenster zusammenführen“ in der Menüleiste weiter – dieser macht nämlich genau das.

Bildschirmfoto 2013-06-20 um 05.09.03

Das also einmal als kurzen Exkurs in die neuen Tabs des Finders. Eine Gefahr für TotalFinder, XtraFinder und Co.? Wohl eher nicht – zwar werden sicherlich ein paar Nutzer weniger die Drittentwickler-Apps nutzen, im Großen und Ganzen bieten diese Apps aber mehr Funktionen. Standardmäßig neue Tabs statt Fenster? Doppelte Ansicht nebeneinander? Sowas hat Apple vergessen zu implementieren – noch dazu finde ich die Tabs einfach nur hässlich.

Zum nachlesen:

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Satechi Aluminium Type-C Pro Hub Adapter für das 2016 MacBook Pro 13” und 15” 40Gbs Thunderbolt 3, 4k HDMI, Pass-Through Ladung, SD/Micro Kartenleser und 2 USB 3.0 Anschlüsse (Space Grau)
  • Neu ab EUR 98,99
  • Auf Amazon kaufen*