OS X mit Disk Diet entschlacken und unnötigen Ballast abwerfen

Marcel Am 01.08.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:45 Minuten

Bildschirmfoto 2012-08-01 um 21.52.01

Kurzer Softwaretipp aus dem Mac App Store, denn Disk Diet hat ein neues Update spendiert bekommen und präsentiert sich nun für 0,79€ in Version 3.0. Disk Diet kann unnötigen Ballast von OS X abwerfen, darunter unbenutzte Sprachen, alten, vergrabenen Code und und und. Einmal durchlaufen lassen und schon stehen wieder einige Mega- bis Gigabyte mehr zur Verfügung – gerade für Nutzer von kleineren SSDs von Vorteil.

  • Entfernt unbenutzte Sprachversionen aus Anwendungen.
  • Entfernt alten Legacy-Code aus Anwendungen.
  • Bereinigt Caches.
  • Löscht temporäre Dateien.
  • Bereinigt den Downloads-Ordner.
  • Bereinigt den Mail-Download-Ordner.
  • Leert den Papierkorb.
  • Wählen Sie das Laufwerk, das Sie auf Diät setzen möchten, einschließlich der externen und USB-Laufwerke

Kein Bock auf Mac App Store oder die 0,79€? Cache Out X macht ebenfalls einigen Speicherplatz gut, löscht allerdings nur den Cache; Monolingual löscht ebenfalls unbenutzte Sprachpakete. Wem die zwei Apps ausreichen, auch gut. Ich nutze jedoch seit einiger Zeit nur noch Disk Diet und bin zufrieden… Wie immer bei solchen Tools (gerade was das Entfernen der Sprachen und des Legacy-Codes angeht): Vorher sichern, schiefgehen kann immer mal was.

Disk Diet - GBs freigeben
Disk Diet - GBs freigeben
Entwickler: Tunabelly Software Inc.
Preis: 8,99 €

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple ME918Z/A AirPort Extreme Wireless-LAN Basisstation (2,4/5GHz, LAN-Port, WAN-Port, USB) weiß
  • Neu ab EUR 185,00, gebraucht schon ab EUR 159,90
  • Auf Amazon kaufen*