PaperScreen & Wallify: DreamScene-Feature für Mac OS X

Marcel Am 11.08.2011 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:53 Minuten

Kann sich hier noch jemand an DreamScene erinnern? Ein Feature der Ultimate-Version von Windows Vista, in Windows 7 war es dann nur noch im System enthalten, und konnte nur durch ein kleines Tool aktiviert werden. Etwas ähnliches bieten hier die beiden Freewaretools namens PaperScreen und Wallify für Mac OS X. Im Gegensatz zu DreamScene werden hier jedoch keine Filmchen abgespielt, sondern der Bildschirmschoner wird zum Wallpaper.

PaperScreen kommt dabei ohne irgendwelche Settings aus. Einfach starten, und schon wird der eingestellte Standardscreensaver auf dem Desktop angezeigt. Zum beenden muss man die App Stop PaperScreen starten. Setzt man PaperScreen in den Autostart, so wird der Bildschirmschoner automatisch nach dem Start von Mac OS X ausgeführt.

Wallify hingegen ist ein Widget für das Dashboard. Die Nutzung ist ebenfalls simpel: Wallify an, Wallify aus. Genutzt wird ebenfalls der Standardbildschirmschoner; wer mag, kann auch einen bestimmten auswählen. Nutzt man die Pro-Version (für 1,99 US-Dollar zu haben), so hat man auch die Möglichkeit, das Ganze voll automatisch bei Mac OS X-Start zu aktivieren.

Welches Tool man nun nutzen mag, sei jedem selbst überlassen. Meiner Meinung nach wirkt Wallify etwas erwachsener – und wenn man in die Pro-Version investiert, hat man sogar den Autostart. PaperScreen ist hingegen kostenlos, jedoch machte gerade der Versuch, die Sache zu beenden, des öfteren Mal Probleme. Trotzdem: Beides nette Tools.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Satechi Slim Aluminum Monitor Stand Space Gray, ST-ASMSM (Space Gray)
  • Neu ab EUR 39,99
  • Auf Amazon kaufen*