Paprika Rezept-Manager: Version 3.0 für iPhone, iPad und Mac veröffentlicht

Marcel Am 16.11.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 3:54 Minuten

Die Rezepte-App Paprika ist inzwischen als Version 3.0 für iOS und macOS veröffentlicht worden, mit der eine Vielzahl an Kleinigkeiten angepasst und optimiert wurden.

Ich persönlich bin ein großer Fan der Rezepte-App Paprika, die auf allen wichtigen Plattformen wie iOS, Android, Windows und macOS zur Verfügung steht. Paprika kommt ohne vorgefertigte Kochrezepte daher, sondern stellt vielmehr eine Art digitales Kochbuch dar, in welches man eigene Rezepte übernehmen kann – auf Wunsch können solche auch direkt aus dem integrierten Browser übernommen werden, unterstützt werden beispielsweise Chefkoch und Kochbar. Die Rezepte lassen sich auf x Portionen runter oder rauf rechnen, ihr könnt Menüpläne für die nächsten Tage zusammenstellen und auch eine Einkaufsleiste ist direkt an Bord, die noch um eine Vorratskammer ergänzt wird, sodass die App automatisch weiß, ob zum Beispiel noch Mehl vorhanden sein sollte. Um alle Geräte auf einen Stand zu halten kommt der hauseigene Paprika Cloud Sync zum Einsatz.

Eine meiner meistgenutzten Alltags-Anwendungen. Leider ist das letzte große Update schon eine Zeit her gewesen, was man der App gerade auf dem Mac angesehen hat und auch eine Anpassung ans iPhone X fehlte. Mit der nun vor einigen Tagen veröffentlichten Version 3.0 ziehen die Entwickler allerdings nach und haben  eine generalüberholte Paprika-App für iPhone, iPad und den Mac an den Start gebracht. Große Neuerungen sucht man zwar vergeblich in App und Changelog, dennoch haben die Entwickler eine ganze Reihe an kleineren Punkten auf der Todo-Liste abhaken können. Wie heißt es im Volksmund doch so schön: auch Kleinvieh macht bekanntlich Mist. Das größte Kleinvieh in diesem Falle dürfte die Optik sein, denn Paprika präsentiert sich auf dem Mac nun deutlich frischer und auch iOS-Nutzer bekommen eine verfeinerte App zu Gesicht.

Auf dem iPad lässt sich Paprika nun auch mit dem Slide Over- beziehungsweise Split View-Feature von iOS nutzen, während es auf dem Mac eine Unterstützung der Sharing-Extension gibt, über die sich Rezepte direkt per Button zum Beispiel aus Safari heraus übernehmen lassen. Die Rezeptdarstellung lässt sich nun auch auf eine Art Kachelansicht mit größeren Bildern ein, von denen sich jetzt auch mehrere zu einem Rezept hinzufügen lassen. Des Weiteren lassen sich Rezepte nun mit Markdown (nur fett und italic) formatieren, die Suche scannt mehrere Kategorien, es gibt einen Papierkorb für Rezepte und und und. Das komplette Changelog habe ich euch einmal unten eingebunden. Paprika 3.0 ist also weniger eine wirklich „neue“ App, sondern vielmehr eine gelungene Evolution der bisherigen Version 2.0.

Trotzdem haben sich die Entwickler dazu entschieden, die neue Version als eigenständige App zu veröffentlichen. Heißt demnach, dass auch Bestandsnutzer erneut zur Kasse gebeten werden: 3,49 € für die iOS-App, 16,99 € für die Mac-Anwendung. Beides sind jeweils bis Ende November gültige Einführungspreise, der finale Preis wurde bisher nicht kommuniziert. Eine verständliche Entscheidung, gerade wenn man einmal bedenkt, dass man die Vorgängerversion locker 5-6 Jahre hat kostenlos nutzen konnte und es auch noch einen kostenlosen Cloud-Sync obendrauf gibt. Im Gegenzug aber haben die Entwickler aus den getrennten Apps für iPhone und iPad eine Universal-App gemacht, sodass man nur noch eine App kaufen muss. Für mich ein glatter No-Brainer.

Paprika Rezept-Manager 3
Paprika Rezept-Manager 3
Entwickler: Hindsight Labs LLC
Preis: 5,49 €
Paprika Recipe Manager 3
Paprika Recipe Manager 3
Entwickler: Hindsight Labs LLC
Preis: 32,99 €
Changelog zur Version 3.0

iOS

  • We have implemented support for the new iPhone X screen, as well as support for iOS 11.
  • The iOS app is now universal, so you no longer need to purchase the iPhone and iPad versions separately.
  • We have added multitasking support to the iPad version so you can use Paprika with Slide Over and Split View.

macOS

  • We have added a Share extension so you can directly save recipes from Safari.

Recipes

  • We’ve added a beautiful new recipes grid view that highlights your recipe photos.
  • You can now add multiple, full-sized photos to each recipe.
  • Photos can be embedded in directions and tapped to zoom to full size.
  • You can insert links to other recipes or websites from within your ingredients and directions.
  • You can format recipes with bold and italics using a Markdown-like syntax.
  • You can now convert ingredient measurements between US standard and metric systems.
  • Search has been expanded to support searching in multiple categories, and searching in directions and notes.
  • Pinned recipes are now synced between devices.
  • Deleted recipes are now moved to the trash first, so you can recover accidentally deleted recipes.

Grocery List

  • You can now create multiple grocery lists and add different items to each list.
  • You can now create custom grocery aisles, and arrange them in your preferred order.
  • When you assign an ingredient to an aisle, it will remember that assignment and reuse it in the future.
  • You can now move ingredients back and forth between the pantry and grocery list.
  • The grocery list has been overhauled and is better at consolidating ingredients.

Pantry

  • You can now add custom items to the pantry.
  • You can now record quantities, purchase dates, and expiration dates for each pantry item.

Meal Planner

  • We have added a new view into the meal planner that shows the current day’s meals.
  • You can now add custom meal types to the meal planner, and rename or reorder the existing ones.
  • You can now drag and drop recipes directly onto the meal planner. (iPad only)
  • We have added a new Today extension that shows the current day’s meals.
  • You can now create menus that span multiple days or even weeks.
  • You can now predefine meal types for each menu item. This makes it easy to create a weekly meal plan and reuse it.

Quelle PaprikaApp

Artikel teilen

Kaufempfehlung*