Parcel: iOS-Sendungsverfolgung nun auch für Mac OS X zu haben

Marcel Am 06.05.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:06 Minuten

Ich habe es ja schon oft geschrieben, dass ich mich oftmals an der virtuellen Ladentheke bediene. Der einzige Nachteil: bevor man den gekauften Artikel dann auch wirklich in den Händen halten kann, dauert es schonmal ein wenig, wobei Amazon hier wirklich schnell ist. Als ungeduldiger Jung freue ich mich natürlich immer, wenn es auch eine Trackingsnummer gibt – zur Verfolgung setze ich hier auf Parcel für iOS, welche es seit geraumer Zeit auch als Webapp gibt und somit auch über den Browser gepflegt und eingesehen werden kann. Seit ein paar Stunden gibt es Parcel nun auch als App für Mac OS X.

Bildschirmfoto 2013-05-06 um 15.22.46

Parcel für den Mac bietet alle Features der mobilen Version und der Webapp: Hinzufügen und betrachten von Sendungen über alle großen und kleinen Versandunternehmen – mit DHL, Hermes, UPS, GLS und DPD sind auch alle in Deutschland wichtigen Unternehmen dabei. Dazu gibt es natürlich auch diverse Push-Benachrichtigungen (immer, nur bei Zustellung, nur alle 24 Stunden) und auch die Synchronisation über den Parcel-Account ist vorhanden.

Das einzige, was mich etwas enttäuscht hat ist die Optik. Klar, sie ist zweckmäßig und bietet alles wichtige auf einem Blick – dennoch gibt es sicherlich hübschere Umsetzungen, als eine nahezu 1:1 Umsetzung der iPhone-Optik. Aber in der letzten Zeit hat sich bei Parcels viel getan und ich hoffe, der Entwickler steckt auch weiterhin viel Liebe in seine Apps. Was nun noch fehlt? Eine App für Android, Windows 8 und Windows Phone – was die Systeme angeht, so setze ich hier auf Lieferungen (Android) und Package Tracker (Windows 8/RT und Windows Phone).

Parcel - Sendungsverfolgung
Parcel - Sendungsverfolgung
Entwickler: Ivan Pavlov Pty Ltd
Preis: Kostenlos+

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • BackPack 3 - Verstellbare Ablage aus Stahl für iMac und Apple Displays
  • Neu ab EUR 40,40
  • Auf Amazon kaufen*