Partify für die nächste Spotify-Party: Gäste Musikwünsche auf die Playlist packen lassen

Marcel Am 06.08.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:39 Minuten

partify-spotify-1

In Zeiten des Musik-Streaming ist es eigentlich kaum noch ein Problem, auf einer House-Party spontane Musikwünsche ablehnen zu müssen, nur weil man den entsprechenden Song vielleicht gerade nicht parat hat. Doof aber, wenn man selbst andauernd die Playlist verändern muss oder den Rechner offen herumstehen lassen muss, damit die Gäste ihre Musikwünsche ebenso auf die Playlist packen können. Genau an dieser Problematik setzt der Dienst Partify an, der jedoch einen Spotify-Account voraussetzt. Mit Hilfe von Partify kann jeder Gast seine Musikwünsche in die Playlist werfen, ebenso lassen sich Wünsche von anderen Gästen voten – je mehr Votes, umso höher steht der Song in der Playlist.

PARTIFY
PARTIFY
Entwickler: partify.club
Preis: Kostenlos

Die Einrichtung ist simpel: Zuerst einmal benötigt ihr diese Chrome-Erweiterung, die ihr mittels OAuth mit eurem Spotify-Account verknüpfen müsst. Der Dienst erstellt eine „Partify“-Playlist in eurem Account, in diese werden alle späteren Songs geworfen – abgespielt selbst wird über die Spotify-App für Windows und OS X, die entsprechend vorhanden und gestartet sein muss. Über die Chrome-Erweiterung könnt ihr eurer Party einen Namen geben und den Dienst starten – auch weitere Einstellungen stehen zur Auswahl, zum Beispiel ob als „Explicit“ markierte Songs erlaubt sein sollen, wie hoch die Spotify-Populärität mindestens sein muss und wie lange der Song maximal sein darf.

partify-spotify-2

Ist das erledigt müsst ihr nur noch den entsprechenden Link eurer Party nach dem Muster partify.club/party/NAME-DER-PARTY an eure Gäste weiterreichen. Die Seite lässt sich natürlich auch mobil auf dem Smartphone nutzen, sodass eure Gäste nun nach Songs im Spotify-Katalog suchen und diese zur Playlist hinzufügen können – auch das „hochvoten“ der Songs ist möglich.

Funktionierte in meinem Test ohne Probleme, nur solltet ihr nicht vergessen, die Playlist in der Spotify-App auf „repeat“ zu stellen, sonst ist nach Ablauf der Playlist plötzlich Ruhe im Schacht. Es gibt auch eine iOS-App von Partify, mit deren Hilfe man eine Party starten und Wünsche äußern kann – bei mir funktionierte diese aber nicht wirklich und möchte man eine Spotify-Party auf seinem Smartphone starten, wird natürlich ein Premium-Account benötigt, das nur am Rande. Zwar gab es mit Festify bereits vor einigen Monaten eine ähnliche Lösung, Partify setzt aber eben keinen Premium-Account voraus.

Partify im Browser ansurfen

via Product Hunt

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone SE ( (10,2 cm (4 Zoll) Touch-Display, 64 GB, iOS 10) Space Grau
  • Neu ab EUR 549,90, gebraucht schon ab EUR 302,51
  • Auf Amazon kaufen*